Auszeichnung für großes Engagement in der Lehre

Dr.-Ing. Erwin Drixler wird an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft zum Honorarprofessor ernannt

1. Juni 2017

In einem Festakt am gestrigen Mittwoch, 31. Mai 2017, wurde Dr.-Ing. Erwin Drixler von Prorektor Prof. Dr. Dieter Höpfel zum Honorarprofessor der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ernannt. Die Hochschule würdigt damit seine herausragenden Leistungen und sein langjähriges Engagement für die Hochschule und ihre Studierenden.

Dr. Erwin Drixler studierte von 1982 bis 1988 Vermessungswesen an der Universität Karlsruhe (dem heutigen KIT) und beschäftigte sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter bis zu seiner Promotion im Jahr 1993 am Geodätischen Institut mit Ingenieurgeodäsie und Ausgleichungsrechnung.

Im gleichen Jahr begann seine berufliche Karriere bei der Stadt Offenburg. Seit 1994 ist er Vorsitzender des Gutachterausschusses, von 1995 bis 1999 hatte er die Leitung des Bauverwaltungsamts inne und seit 2000 leitet er den Fachbereich Bauservice der Stadt.

Als ausgewiesener Experte für Landmanagement ist Dr. Drixler in vielen Gremien aktiv, beispielsweise als Mitglied der Sektion „Land- und Immobilienmanagement“ der Deutschen Geodätischen Kommission und als Mitglied im Arbeitskreis „Landmanagement“ der Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement (DVW). In der Arbeitsgemeinschaft „Vermessung“ des Städtetags Baden-Württemberg, der er seit 1994 angehört, leitet er den Arbeitskreis Bodenordnung.

Aus seiner Arbeit resultiert auch eine Vielzahl von Fachvorträgen und Veröffentlichungen, seit 1989 engagiert er sich als Lehrbeauftragter im Studiengang Geodäsie und Navigation und den entsprechenden Vorgängerstudiengängen der heutigen Fakultät für Informationsmanagement und Medien. Seit 2001 ist er vorwiegend in den Themenfeldern Bauleitplanung, Bodenordnung und Grundstücksbewertung tätig.

„Dr. Drixler, Sie setzen sich engagiert für die Belange Ihres Fachs, für dessen Berufsnachwuchs und für die vielfältigen Kooperationen der Hochschule mit der Berufspraxis ein“, so Prorektor Prof. Dr. Dieter Höpfel, „mit der heutigen Verleihung der Honorarprofessur möchte die Hochschule Karlsruhe dieses nachhaltige Engagement würdigen.“