"Welche Hochschule passt zu mir?"

14.03.2018: Orientierungsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (HsKA) und die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe (DHBW Karlsruhe) stellen am Mittwoch, 14. März 2018, um 18.00 Uhr in der Aula (Geb. A, 1. OG) der Hochschule Karlsruhe, Moltkestraße 30, 76133 Karlsruhe, in einer gemeinsamen Veranstaltung ihr jeweiliges Studienangebot vor und informieren über die unterschiedlichen Arten des Studierens an einer Universität, an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ehemals Fachhochschule) und an einer Dualen Hochschule (ehemals Berufsakademie).

Über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der drei Hochschulen informieren Prof. Dr.-Ing. Karin Schäfer, Prodekanin der Fakultät Technik und Leiterin des Studiengangs Maschinenbau, DHBW Karlsruhe, Prof. Dr. Alexander Wanner, Vizepräsident für Lehre und akademische Angelegenheiten, KIT, und Prof. Dr. Dieter Höpfel, Prorektor für Studium, Lehre und Internationales, HsKA. Im zweiten Teil der Veranstaltung vergleichen Studierende der Elektrotechnik die jeweiligen Lehrinhalte und berichten über ihren Studienalltag und ihre Erfahrungen. Referenten wie auch Studierende nehmen an der abschließenden Gesprächsrunde teil und stehen auch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Moderiert wird die Veranstaltung von Marcel Bohn (bekannt von DASDING, SWR).

Das Karlsruher Institut für Technologie, die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und die Duale Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe veranstalten seit 2008 jährlich diese Orientierungsveranstaltung. Hintergrund ist die vielfältige Hochschullandschaft, mit der sich studieninteressierte Schülerinnen und Schüler ausei-nandersetzen müssen. Zu den gängigen Hochschultypen Universität, Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ehemals Fachhochschule) und Duale Hochschule (ehemals Berufsakademie) kommen noch weitere Hochschularten hinzu, die sich auf spezielle Fachrichtungen konzentrieren, wie z. B. Musik- oder Kunsthochschulen. In Karlsruhe können diejenigen, die sich für einen Studiengang in technisch-ingenieurwissenschaftlichen, Informatik-, Wirtschafts-, Medien- und bauspezifischen Bereichen interessieren und über die entsprechenden Eingangsvoraussetzungen verfügen, zwischen zwei bzw. bei manchen Studiengängen sogar drei Hochschultypen wählen. Elektroniktechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen lassen sich beispielsweise in Karlsruhe sowohl am KIT, an der HsKA und an der DHBW KA stu-dieren. Die Veranstaltung soll Schülerinnen und Schüler bei der Wahl der für sie pas-senden Hochschulart unterstützen.

Weitere Infos gibt es im Web unter: www.hs-karlsruhe.de/WelcheHochschule.