Junge Tüftler und Forscherinnen zu Gast an der Hochschule Karlsruhe

Workshops geben Grundschülern am heutigen Tüftler- und Forscherinnentag Einblick in die Welt der Informatik und des Ingenieurwesens

12. November 2019

Am heutigen Dienstag, 12. November 2019, fand der landesweite Tüftler- und Forscherinnentag statt, an dem die Hochschule Karlsruhe erstmals teilnahm und mit zwei Workshops insgesamt 20 Grundschülern einen spannenden Einblick in das Ingenieurwesen und die Informatik bieten konnte.

Der Workshop „Spielend zur Informatik“ im lego::lab der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik führte die sechs- bis zehnjährigen Mädchen und Jungen in die Welt der Roboter-Programmierung. Mit den Bausätzen von LEGO Mindstorms konnten die Kinder eigene Roboter bauen und mit unterschiedlichen Sensoren für Tast-, Farb-/Licht- und Ultraschallmessungen ausstatten. Anschließend brachten die Nachwuchsprogrammierer ihren Robotern verschiedene Funktionen bei und stellten ihnen selbst ausgedachte Aufgaben, die es dann mit den selbst programmierten Funktionen zu lösen galt.

Einen Rundgang durch das Institut für Kälte, Klima- und Umwelttechnik organisierte die Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik. Als der Schülergruppe die Arbeits- und Forschungsmöglichkeiten der Umweltsimulationskammer vorgestellt wurden, erlebte sie auch, welch eisige Temperaturen dort erzeugt werden können. Danach erkundeten die Schülerinnen und Schüler das Innenleben eines Kühlschranks, bestaunten eine Slush-Eis-Maschine zur umweltschonenden Produktion des Kühlmittels Eisbrei, experimentierten mit flüssiger Luft und stellten selbst Speiseeis her. Anschließend lernten die Kinder Malroboter zu programmieren, mit dem sie eigene ‚Kunstwerke‘ nach ihren Wünschen herstellen konnten.

Der Tüftler- und Forscherinnentag Baden-Württemberg wird seit 2014 von der element-i-Bildungsstiftung veranstaltet. Mit dem Aktionstag soll der kindliche Entdeckerdrang gestärkt und die gendersensible MINT-Förderung für Mädchen und Jungen im Kita- und Schulalter verankert werden. 52 Unternehmen aus Handwerk und Technik sowie Bildungseinrichtungen und Museen in ganz Baden-Württemberg öffnen den Kindern ihre Türen. Es steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg.

Die Hochschule Karlsruhe bietet jungen Menschen ein breites Spektrum an Projekten und Orientierungsprogrammen, um ihr Interesse an ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen zu fördern. Mit der Teilnahme am Tüftler- und Forscherinnentag erweitert die Hochschule ihr Angebot um Programme für Grundschüler.