Abi in der Tasche – was nun?

Viele Eltern überlegen mit ihren Sprösslingen, wie es nach dem Abitur weitergehen kann

12. August 2020

Das Abitur gerade geschafft, die Freude ist groß – und doch drängt sich spätestens jetzt massiv die Frage auf: Was nun?

Abiturient*innen sind mittlerweile im Schnitt zwar zwei Jahre jünger als vor zwanzig Jahren. Gleichgeblieben ist aber, dass man sich im Alter von 17 bzw. 18 Jahren mit Berufs- und Studienwahl schwertut. Entscheidungen werden auf Grundlage zurückliegender Erfahrungen und auf Basis von Wissen getroffen. Je jünger, desto kürzer ist der eigene Erfahrungshorizont und desto schwerer fallen zwangsläufig persönliche Entscheidungen, die weit in die Zukunft weisen. Dieses Bewusstsein kann Eltern beruhigen, deren Söhne und Töchter vor und nach dem Abitur gerne lautstark verkünden, jetzt erst einmal nichts zu tun, um damit die eigene Unsicherheit zu überspielen. Von Nichts kommt jedoch nichts – und damit auch keine fundierte Entscheidung. Realistische Einschätzungen aufgrund selbst gesammelter Erfahrungen und Eindrücke sind dagegen die beste Voraussetzung für nachhaltige Karriereentscheidungen und das beste „Mittel“ gegen falsche und überzogene Selbsteinschätzungen.

Orientierungssemester TWIN!

Das Orientierungssemester TWIN! richtet sich deshalb an „frisch gebackene“ Abiturient*innen, die zwar technisch interessiert, aber nach wie vor unsicher sind, ob eine Ausbildung oder ein Studium das Richtige für sie ist. Das gemeinsam von der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und der IHK Karlsruhe erstmals ab dem Frühjahr 2021 angebotene Orientierungssemester ermöglicht es, realistische Erfahrungen in beiden Bereichen zu sammeln: Ein Semester lang besuchen die Teilnehmenden sowohl Lehrveranstaltungen an der Hochschule als auch den Unterricht an der Berufsschule. Hierzu können sie im Zuge ihrer Bewerbung einen Schwerpunkt in den Berufsfeldern Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau und Mechatronik wählen.

So lernen die Teilnehmenden die Lern- und Lebenswelt von Hochschule und Ausbildung kennen, können sich mit anderen Studierenden und Auszubildenden, Berufsschullehrkräften und Professor*innen austauschen und die unterschiedlichen Anforderungen am Ende des Halbjahres viel realistischer einschätzen als dies über Internetrecherche oder rein theoretisches Wissen möglich ist.

Zusätzlich werden wertvolle Praxiseinblicke in die drei Berufsfelder ermöglicht, um sich neben dem gewählten Schwerpunkt einen fundierten Überblick über weitere Berufs- und Karrierewege zu verschaffen. Entscheidungs-, Ausbildungs- und Studierfähigkeit sind eng verknüpft mit Fähigkeiten wie Selbst-, Lern- und Zeitmanagement. Lehrveranstaltungen mit Trainingsanteilen in diesen Kompetenzbereichen sind ebenfalls wichtiger Bestandteil bei TWIN!. Persönliche Entscheidungsberatung, ausreichend Reflexionsanteile und ein Mentorenprogramm runden das Angebot ab. Die Anzahl der Plätze ist auf 15 begrenzt. Detaillierte Informationen zu TWIN!, Kontaktdaten für ein Beratungstelefonat oder Online-Beratung sowie zur Bewerbung:

Infoveranstaltungen

Wer mehr über TWIN! erfahren möchte: Am Mittwoch, 19.8.2020 und am Donnerstag, 10.9.2020 findet jeweils um 17 Uhr eine Online-Infoveranstaltung für interessierte Eltern, Schüler*innen und Abiturient*innen statt, zu dem sich Interessierte gerne per Mail an twin@hs-karlsruhe.de anmelden können.

TWIN! ist Teil des Verbundprojekts „Verzahnte Orientierungsangebote zur beruflichen und akademischen Ausbildung (VerOnika)“ und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.