Studiengebühren

Studierende aus Nicht-EU-Staaten

Die staatlichen Hochschulen in Baden-Württemberg erheben von Studierenden aus Nicht-EU-Staaten bei der Neuimmatrikulation für Bachelor- und Masterstudiengänge Studiengebühren in Höhe von 1500 € pro Semester.

Nicht-EU-Ausländer müssen die Gebühren nicht zahlen,

  • wenn sie bereits in einem Studiengang an der Hochschule eingeschrieben sind (Bestandsschutz), wobei Hochschulwechsler bzw. Studiengangwechsler die Gebühr entrichten müssen,
  • wenn sie ihre Hochschulreife in Deutschland erworben haben (sog. Bildungsinländer),
  • wenn sie anerkannter Flüchtling sind, eine Daueraufenthaltsgenehmigung besitzen, eine Gestattung oder eine Duldung nachweisen können,
  • wenn sie Teilnehmer an Landes- und Hochschulaustauschprogrammen sind,
  • wenn sie Ehegatte oder Kind eines EU-Bürgers sind,
  • wenn sie sich fünf Jahre im Inland aufgehalten haben und in dieser Zeit erwerbstätig waren,
  • wenn sich mindestens ein Elternteil während der letzten sechs Jahre vor Beginn des Studiums insgesamt drei Jahre im Inland aufgehalten hat und rechtmäßig erwerbstätig war,
  • wenn ein Bachelor- und ein Masterstudiengang oder ein Staatsexamens- oder Diplomstudiengang in Deutschland abgeschlossen wurde. Dann wird aber eine Zweitstudiengebühr in Höhe von 650 € fällig (s. u.).

Während eines Urlaubssemesters und während eines praktischen Studiensemesters fallen ebenfalls keine Studiengebühren an.

Die Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Auflistung. Maßgeblich ist ausschließlich das Landeshochschulgebührengesetz (LHGebG) in seiner jeweils gültigen Fassung.

Wenn Sie mit dem Zulassungsbescheid einen Gebührenbescheid erhalten haben, können Sie noch bis zum Immatrikulationsende eine Befreiung mit dem ausgefüllten Anhörungsbogen beantragen.

Darüber hinaus können besonders begabte Studierende aus dem Nicht-EU-Ausland mit deutlich überdurchschnittlichen Prüfungsergebnissen einen Antrag zur Befreiung von den Studiengebühren stellen. Die Ausschreibung für das Wintersemester 2018/19 sowie das Sommersemester 2019 finden Sie hier. Antragsfrist ist der 31.01.2019.  Nähere Informationen erfahren Sie in der dazugehörigen Satzung über die Befreiung von der Gebühr für internationale Studierende.

Informationen zur Studienfinanzierung für ausländische Austauschstudierende sowie Studierende, welche im Rahmen eines Kooperationsvertrages an der HsKA studieren finden Sie auch auf den Internetseiten des Akademischen Auslandsamts.

Zweitstudium

Studierende in Baden-Württemberg zahlen Studiengebühren in Höhe von 650 € pro Semester, wenn diese ein Zweitstudium neu aufnehmen bzw. sich für dieses Studium zurückmelden möchten. Als Zweitstudium gilt ein Hochschulstudium dann, wenn ein erster Hochschulabschluss in Deutschland erworben wurde. Ein konsekutives Masterstudium direkt im Anschluss an ein Bachelorstudium gilt dabei in der Regel nicht als Zweitstudium. Studierende im Urlaubssemester und im praktischen Studiensemester werden von den Gebühren befreit.

Semesterbeitrag

Für alle Studierenden fallen weiterhin der Studierendenwerksbeitrag in Höhe von aktuell 77,70 € pro Semester, ein Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 70 € pro Semester sowie ein Beitrag zur Verfassten Studierendenschaft in Höhe von 10 € pro Semester an. Diese sind fristgerecht bei der Immatrikulation bzw. der Rückmeldung zu zahlen. Die jeweilige Rückmeldefrist finden Sie im Terminplan der Hochschule.

 

Kontakt


Studentische Abteilung
Öffnungszeiten:
Mo. – Do.: 8–16.30 Uhr
Fr.: 8–14.20 Uhr

Geb. R, Erdgeschoss
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
E-Mail studieninfospam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan