Mit der S-Bahn oder Tram bequem von Stadtzentrum zu Stadtzentrum

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) hat in Karlsruhe eine ganz besondere Bedeutung. Hier wurde ein Verkehrssystem erfunden und entwickelt, das einmalig ist und bereits in andere deutsche Städte und ins Ausland exportiert wurde: Das Karlsruher Modell. Es ist die Verknüpfung von Straßenbahn und Eisenbahn zur Regionalstadtbahn.

Die Fahrgäste können ohne Umsteigen mit der Bahn von Stadtmitte zu Stadtmitte fahren. Von Freudenstadt, Bad Wildbad, Bietigheim-Bissingen oder Heilbronn kommend, wechselt die Stadtbahn von Straßenbahn- auf DB-Schienen und umgekehrt. Dieses System verbindet das Umland mit der Stadt und schafft kurze Fahrzeiten. Innerstädtische Ziele sind schnell und direkt erreicht, ebenso die Erholungsorte im Schwarzwald und Kraichgau. 

Auf den Seiten des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) erfahren Sie mehr zu diesem Thema.