Information zum Coronavirus

An der Hochschule Karlsruhe gilt aufgrund des Corona Virus der Notbetrieb, es kann daher zu Verzögerung in der Bearbeitung kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Sollten Sie Ihren Erasmus Aufenthalt aufgrund des Corona Virus vorzeitig beenden, greift in begründeten Fällen die „Force Majeure“ Regelung, so kann Ihre Mobilität bis zum Abreisetag gefördert werden, auch wenn Ihr Aufenthalt unter der Mindestförderdauer von 60 Tagen liegen sollte.

Im Falle eines Abbruchs, benötigen wir eine Bescheinigung der Praktikumsstelle über die tatsächliche Aufenthaltsdauer.

Dabei gibt es zwei mögliche Abrechnungsvarianten, die nicht miteinander kombiniert werden können:

  1. Taggenaue Abrechnung der Mobilität: Hierbei wird die Mobilität anhand der tatsächlichen Aufenthaltsdauer abgerechnet. Zu viel gezahlte Mittel werden zurückgefordert. Hierfür benötigen wir eine Bestätigung der Praktikumsstelle über den tatsächlich absolvierten Zeitraum.
  2. Abrechnung der realen Kosten: Abgerechnet werden können tatsächlich entstandene Kosten, welche im Zusammenhang mit der angetretenen oder geplanten Mobilität entstandenen sind. Dies sind für gewöhnlich Visakosten, Reisekosten, Unterbringungskosten. Hierfür benötigen wir Originalbeläge über die entstandenen Kosten innerhalb von acht Wochen nach Mobilitätsende. Die Höhe der Rückerstattung darf dabei das im Grant Agreement ursprünglich vereinbarte Gesamtstipendium nicht übersteigen. Sind die realen Kosten geringer als die bereits ausgezahlte 1. Rate, muss auch hier eine Rückforderung stattfinden.

Bitte überlegen Sie sich, welche Variante für Sie sinnvoll ist und teilen uns dies per Mail mit. Wir prüfen jeden Fall einzeln unter der Berücksichtigung der Gleichbehandlung aller Studierenden.

Bitte beachten Sie in jedem Fall die Hinweise des Auswärtigen Amtes. Derzeit besteht eine weltweite Reisewarnung, da es zu drastischen Einschränkungen im Reiseverkehr, Quarantänemaßnahmen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommen kann.

Viele Antworten zur Erkrankung selbst hat das Robert Koch Institut zusammengefasst. Auch auf der DAAD hat ein FAQ  für Studierende rausgebracht.

Generell gilt, dass Sie sich gerne jederzeit bei uns melden können, falls Sie Hilfe benötigen, am besten via Mail .

Stand: 17.03.2020

 

Studium Erasmus+

Das Auslandsstudienprogramm (SMS) im Rahmen von Erasmus+ richtet sich an Studierende, die ein oder zwei Semester an einer Gasthochschule im europäischen Ausland studieren und dadurch ihre sozialen und kulturellen Kompetenzen erweitern möchten.

Die Teilnahme am Programm bietet Studierenden folgende Vorteile:

  • Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule
  • Akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen
  • Förderung auslandsbedingter Mehrkosten
  • Unterstützung bei der Vorbereitung (kulturell, sprachlich, organisatorisch)
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Behinderung

Damit unterstützt die Europäische Union die Mobilität der Studierenden, die dadurch Lehr- und Lernmethoden an einer ausländischen Hochschule kennenlernen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die Nationalagentur zur Durchführung des Programms in Deutschland.

Die Pflichten und Rechte der Studierenden im Erasmus-Programm sind in der Erasmus-Studierendencharta geregelt.

Rahmenbedingungen

In welchen Ländern kann ich mit Erasmus+ studieren? Werden mir die im Ausland erbrachten Studienleistungen angerechnet? Wie hoch ist die Förderung? Hier finden Sie Informationen rund um die Voraussetzungen, Fristen und Dauer Ihres Erasmus+ Stipendiums.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt online über ein Bewerbungsportal. Hier können Sie sich erstmals registrieren oder nach bereits erfolgter Registrierung neu anmelden.

Rund um den Aufenthalt

In diesem Bereich haben wir hilfreiche Informationen rund um das Auslandsstudium für Sie zusammengestellt.

Kontakt

Koordinierungsstelle für die Praktischen Studiensemester
Katja Ehlert
Sarah Fatemi
Anna Feldbein
Lisa Heinz
Kerstin Schöttinger

Beratungszeiten:
Mo - Do 09:00 - 12:00 Uhr,
Di & Do 13:00 - 15:00 Uhr nach Vereinbarung

F 302/303
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. 0721 925-2521, 2522, 2523, 2525, 2526
Fax. 0721 925-2520
E-Mail koor-studiumspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan