Allgemeines zum Studium Generale

In der heutigen Arbeitswelt gilt die Handlungskompetenz in verschiedensten Bereichen als Schlüssel für den Berufserfolg. Sie wird verstanden als die Fähigkeit des Einzelnen, sich in beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Situationen sachgerecht, durchdacht sowie individuell und sozial verantwortlich zu verhalten. Die berufliche und persönliche Handlungskompetenz kann als das Zusammenspiel von Fachkompetenz, Methodenkompetenz sowie der sozialen und personalen Kompetenzen betrachtet werden.

Zur Fachkompetenz zählt neben den Kenntnissen des eigenen Fachbereichs auch das Wissen über die allgemeinen Abläufe in Unternehmen, wie z.B. Grundlagen der Betriebswirtschaft, Marketing, Management, Recht. Die Methodenkompetenz schließt fachübergreifende Grundlagen und Fachwissen mit ein. Hierzu gehören beispielsweise Lernstrategien und Medienfertigkeiten sowie Planungs-, Projekt- und Innovationsmanagement. Die personalen und sozialen Kompetenzen beinhalten unter anderem Team-, Konflikt-, Reflexions-, Moderations- und Führungsfähigkeiten.

Das Seminarangebot des Studium Generale bietet die Möglichkeit, diese Kenntnisse und Schlüsselqualifikationen zu entwickeln und auszubauen. Sie tragen bei zur Entwicklung der Persönlichkeit und bedienen damit den Bildungsanspruch mit dem Ziel der Reife der eigenen Persönlichkeit.