Übersicht bisheriger Bachelorarbeiten

2018

Name, VornameTitelMonatBetreuer
Bergelt, JastineBeurteilung der Eignung geschwindigkeitsbezogener Angebotsqualität nach HBS 2015 für das Qualitätsmanagement im ÖPNVAprilProf. Dr. Sven Müller
Canu, AngeloEntwicklung eines ÖPNV-Konzepts für die Konversionsfläche im Stadtgebiet MannheimAprilProf. Dr. Sven Müller
Eggensperger, LaraModellgestützte Analyse von Mautszenarien für die Köhlbrandbrücke MärzProf. Dr. Sven Müller
Fehrenbach, JonasAnalyse verschiedener Antriebstechniken von Schienenfahrzeugen im Hinblick auf Fahrzeit, Energieverbrauch, CO² Emissionen und Betriebskosten am Beispiel ausgewählter Eisenbahnstrecken in SüdbadenMärzProf. Dr. Jochen Eckart
Friese, JanickEignung von Elektro-PKW als Dienst- und Pool-Fahrzeuge in Dienstleistungsunternehmen am Beispiel der R+V VersicherungFebruarProf. Dr. Jochen Eckart
Fuchs, LuciaEntwurf von Parkleitsystemen und Parkraumkonzepten bei Sonderveranstaltungen in Mittelzentren am Beispiel der Stadt Wangen im AllgäuFebruarProf. Dr. Jochen Eckart
Klein, PascalUntersuchung zur verkehrlichen Bewertung von Erschließungsszenarien im Rahmen einer GewerbegebietsumnutzungAprilProf. Dr. Jochen Eckart
Rasic, IvanEinsatzmöglichkeiten von Dialogdisplays auf außerörtlichen Straßen mit zweistreifigen RichtungsfahrbahnenFebruarProf. Dr. Jochen Eckart
Rickert, ChristianMobile und situative, alternative Augmented Reality in der Mobilität auf körpernahen und mobilen GerätenAprilProf. Dr. Thomas Schlegel
Schweizer, NorbertStädtebauliche Entwicklung in der Region Karlsruhe in Abhängigkeit von der StadtbahnMärzProf. Dr. Jochen Eckart
Sprißler, EricStrategien zum Umgang mit Lichimmissionen von Straßenbeleuchtungslanlagen während der UmrüstungMärzProf. Dr. Jochen Eckart
Johannes, StaigerAnalyse der Verkehrsströme - Gewerbepark WalldorfAprilProf. Dr. Sven Müller
Stehr, Eva-SophieTechnische Konzeption einer Software für die Optimierung der Binnenschifffahrt an Engstellen - auf Basis der Erkenntnisse aus dem SchleusenmanagementMärzProf. Dr. Thomas Schlegel
Steinmetz, PhilippEinsatz von Dialogdisplays zur Förderung der Rücksichtnahme von VerkehrsteilnehmernMärzProf. Dr. Jochen Eckart
Storz, SebastianErmittlung des volkswirtschaftlichen Nutzens von RadschnellverbindungenMärzProf. Dr. Jochen Eckart
Ukras, TorstenErmittlung des Entscheidungsverhaltens von Fahrgästen in der Wahl zwischen zwei Linien im ÖPNV mit Hilfe einer Stated Preference BefragungFebruarProf. Dr. Jochen Eckart
Weber, ClemensVerkehrssicherheitsanalyse inkl. Schulwegeplanung am Beispiel der Gemeinde ReilingenMaiProf. Dr. Sven Müller
Wieland, HenriInteraktionseffekte in der Mekka-Metro Nutzer-ZufriedenheitMärzProf. Dr. Sven Müller
Zehnle, NadineAuswirkungen des Autonomen Fahrens auf den StraßenverkehrMärzProf. Dr. Thomas Schlegel

2017

Name, VornameTitelMonatBetreuer
Banzhaf, DanielRadverkehr in Verkehrskonzepten für GroßveranstaltungenAprilProf. Dr. Jochen Eckart
Barabas, DavidModelle zur LinienpoolgenerierungJuniProf. Dr. Sven Müller
Bauer, JohannesStandortplanung von Schlepplokomotiven bei der DBJuniProf. Dr. Sven Müller
Bruckner, Anna TheresaDie Berücksichtigung der Auswirkung von Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen auf den Busverkehr in StadtgeschwindigkeitskonzeptenAprilProf. Dr. Jochen Eckart
Burkart, YannickQualitative Überprüfung der Lärmaktionspläne in Brandenburg unter besonderer Berücksichtigung des Zusammenspiels verschiedener Fachplanungen MärzProf. Dr. Jochen Eckart
Buth, Manuel Das Stop Location Problem im öffentlichen PersonenverkehrOkt.Prof. Dr. Sven Müller
Ehrler, AlisaSichere und nachhaltige Gestaltung von Schulwegkonzepten im ländlichen Raum am Beispiel der Gemeinde BodneggAprilProf. Dr. Jochen Eckart
Holder, AndreasMethodik zur Identifizierung der Standorte für Ladestationen anhand von Mobilitätsverhalten verschiedener NutzergruppenMärzProf. Dr. Jochen Eckart
Hauenstein, NicoleRadschnellwege - Maßnahmen zur Vermeidung und Reduzierung von Eingriffen in Natur und LandschaftJuliProf. Dr. Jochen Eckart
Gerst, NaemiEin kontextadaptives, App-basiertes Gamification-Konzept für die Förderung des RadverkehrsMärzProf. Dr. Thomas Schlegel
Knapp, StefanParkraumkonzept für E-Fahrzeuge am Beispiel des Flughafens StuttgartFebruarProf. Dr. Jochen Eckart
Knörr, LukasNotwendigkeit und Anwendungsmöglichkeiten eines regionalen Verkehrsmodells als Modell für die gesamte RegionMaiProf. Dr. Jochen Eckart
Knust, JulianTraffic Intelligence - Parameteroptimierung zur Steigerung der Klassifizierungsgenauigkeit und Übertragbarkeit der Ergebnisse auf weitere KnotenpunkteMärzProf. Dr. Christoph Hupfer
Merk, Jule StephanieEntwicklung eines intelligenten Fußgängerleitsystems für Großbaustellen im urbanen RaumJanuarProf. Dr. Thomas Schlegel
Rühle, AndreasGeodatenaufbereitung für die Tarifzonenplanung - Fallbeispiel der Metropolregion San FranciscoMärzProf. Dr. Sven Müller
Mettmann, KathrinWassersensible Gestaltung von Flächen des ruhenden VerkehrsJuliProf. Dr. Jochen Eckart
Tangl, ValentinEinfluss der Infrastrukturwahrnehmung und des Wetterempfindens auf die Verkehrsmittelwahl in RotterdamMärzProf. Dr. Sven Müller
Weilguny, DeanServicequalität und Servicewahrnehmung im öffentlichen Personennahverkehr am Beispiel der Evaluation der Nutzerzufriedenheit der Mekka-MetroMärzProf. Dr. Sven Müller
Werner, FelixEntwicklung eines Konzeptes für eine individuelle Empfehlung zur Wahl der Antriebsart bei privaten Pkw auf Basis eines wöchentlichen Mobilitätstagebuches der NutzerJuniProf. Dr. Jochen Eckart

2016

Name, VornameTitelMonatBetreuer
Badde, LarsZeitliches Einsparpotenzial durch hochautomatisierte Verkehrsteilnehmer am Beispiel KarlsruheMärzProf. Dr. Christoph Hupfer
Bailleu, Nicola AndréDarstellung und Interaktion mit Liniennetzplänen in mobilen ApplikationenAprilProf. Dr. Thomas Schlegel
Caruso, SimonaDimensionierung von FernbusbahnhöfenFebruarProf. Dr. Christoph Hupfer
Cooper, MarinaAnalyse der Mobilitätsstile der Studierenden der Fakultät IMM zur Optimierung des hochschuleigenen MobilitätsmanagementsFebruarProf. Dr. Jochen Eckart
Eckes, LauraUntersuchung der Auswirkung einer Reparametrisierung des Social Force-Modells der FußgängerdynamikFebruarProf. Dr. Sven Müller
Fensky, MarkDie CO2-Bilanz von Business Carsharing am Beispiel der Hochschule KarlsruheJuniProf. Dr. Jochen Eckart
Fesser, JonasSchalltechnische Untersuchung der temporären Seitenstreifenfreigabe an BundesautobahnenDezemberProf. Dr. Jochen Eckart
Heller, FelixBetriebliches Mobilitätsmanagement - Standortanalyse & Empfehlungen für den Südwestrundfunk am Standort Baden-BadenAprilProf. Dr. Christoph Hupfer
Kirsch, Ann-KathrinLkw-Lenkungskonzepte im Rahmen der Lärmaktionsplanung - Beispiel HambrückenAprilProf. Dr. Jochen Eckart
Layer, JohannesDer Güterverkehr in Deutschland und seine EinflussfaktorenAprilProf. Dr. Sven Müller
Melzer, LeifFahrplangestaltung zur Anbindung des Nationalparks NordschwarzwaldProf. Dr. Sven Müller
Pietrek, TimFeuerwehrbeschleunigung in Karlsruhe - verkehrstechnische Vorüberlegungen zur ErstimplementierungJuliProf. Dr. Christoph Hupfer
Scherer, TimoVerkehrsverhaltensanalyse und Mobilitätsmanagement-Strategien zur Reduzierung der verkehrlichen CO2-Emissionen der Fakultät IMMAprilProf. Dr. Jochen Eckart
Schillinger, JanUntersuchung des Geschäftsmodells der RegioNetze der Deutschen BahnAugustProf. Dr. Jochen Eckart
Schmitt, DennisNutzbarkeit verschiedener Liniennetzplangestaltungen am Beispiel des Karlsruher VerkehrsverbundesJuniProf. Dr. Jochen Eckart
Scholl, DanielEntwicklung von verkehrlichen Stragtegien zur Reduktion der Hot-Spots der NO2-Belastung in KarlsruheFebruarProf. Dr. Jochen Eckart
Sommer, KatharinaSicherheitsbetrachtungen zur Beförderung von Flüchtlingen in SonderzügenFebruarProf. Dr. Sven Müller
Uebelhör, DavidParkraumkonzept im Bereich der Nebelhornbahn-Talstation in OberstdorfFebruarProf. Dr. Christoph Hupfer

Themenvorschläge für Bachelorarbeiten

Hier findet ihr aktuelle Themenvorschläge für eure Bachelor-Thesis von den VSM-Professoren. Gerne könnt ihr mit Professoren oder Mitarbeitern des Studiengangs auch eigene Themen besprechen oder bei Bedarf sinnvolle Anpassungen zu den Vorschlägen unterbreiten. 

Wenn ihr an einem Thema interessiert seid, wendet euch einfach an den jeweils angegebenen Kontakt. Weitere Hinweise zur Vorgehensweise bei Anbahnung und Durchführung eurer Abschlussarbeit findet ihr hier.

Die jeweils notwendigen Anträge findet ihr im Download-Bereich.

Prof. Dr. Jochen Eckart (Verkehrsökologie)

  • Verkehrsmittelübergreifende Nachhaltigkeitsbetrachtung für den Vergleich der Einrichtung einer neuen Busverbindung oder eines Fahrradschnellweges im Norden Karlsruhes (in Kooperation mit VBK)
  • Vergleich der objektiven Verkehrssicherheit und den subjektiven Verkehrsstresses bei Schutzstreifen und Radfahrstreifen im Vergleich zu eigenständigen Radwegen
  • Erhebung der Sicherheit und des Komforts von FGÜ in Karlsruhe (zusammen mit der Stadt Karlsruhe)
  • Analyse der im BVWP priorisierten Projekten im Hinblick auf deren Nachhaltigkeit
  • Vergleich verschiedener Konzepte zur Ermittlung der verkehrsbedingten CO2 Emissionen des Hochschulcampus
  • Ermittlung des Platzbedarf von Radfahrer und Fußgänger bei verschiedenen Verkehrszuständen und die Auswirkungen auf die Verkehrsqualität
  • Erschließung eines in der Peripherie gelegenen Industrie-/Gewerbegebietes mittels klimagerechter Mobilität (ÖPNV und Rad) (In Kooperation mit dem Landkreis Fulda)
  • Das Potential für Car-Sharing im ländlichen Raum am Beispiel des Landkreises Fulda (In Kooperation mit dem Landkreis Fulda)
  • Entwicklung eines Konzeptes für die Erschließung des Biosphärenreservates Rhön mit den Verkehrsmitteln des Umweltverbundes (In Kooperation mit dem Landkreis Fulda)
  • Das Potential für die intermodale Verknüpfung von Rad und ÖPNV (Bike&Ride, Fahrradmitnahme, Mobilitätsstationen etc.) im ländlichen Raum am Beispiel des Landkreises Fulda (In Kooperation mit dem Landkreis Fulda)

Prof. Dr. Christoph Hupfer (Verkehrsplanung und -technik)

Kontakt: Robert Blaszczyk (robert.blaszczykspam prevention@hs-karlsruhe.de)

  •  Verbesserung der Verkehrssicherheit durch Einsatz der Verkehrskonflikttechnik

Kontakt: Sören Veen (soeren.veenspam prevention@hs-karlsruhe.de)

Für Themenvorschläge / Möglichkeiten im Rahmen des Projektes regiomove sprechen Sie die Projektmitarbeiter gerne direkt an.

Please speak to us directly if you are interested in topics regarding the regiomove project. 

Prof. Dr. Thomas Schlegel (ÖPNV, Ubiquitäre Mobilitätssysteme)

Jonas Hansert (Jonas.Hansert@hs-karlsruhe.de) :

- Entwicklung und Evaluation von Interaktionsmöglichkeiten mit Hand- und Objekterkennung.
- Entwicklung eines semantischen Modells für Montageanleitungen.
- Entwicklung und Evaluation von Feedback auf Eingaben in AR-Anwendungen.
- Unterschiedliche Themen im Bereich Deep Neural Networks und Computer Vision verfügbar.

 

Christine Keller (Christine.Keller@hs-karlsruhe.de) :

- Design und Durchführung von Studien zur adaptiven Interaktion im Bereich Smart Mobility oder Industrie 4.0
- Ableitung und Modellierung von Usability-Regeln für adaptive Systeme

 

Jakub Kuspiel (Jakub.Kuspiel@hs-karlsruhe.de) :

- Erhöhung der Lesbarkeit von Fahrplandarstellungen für kleine (mobile) Displays
durch Informationsreduktion und Gestaltung (Thema umfasst eine Studie)
- Studien zum Einsatz von interaktiven Postern für die Erforschung des Fußverkehrs

 

Björn Lunt (Bjoern.Lunt@hs-karlsruhe.de) :

- Anomalieerkennung auf Daten des ÖPNV:
Im Rahmen der Abschlussarbeit soll der Stand der Forschung zur Anomalieerkennung recherchiert werden und auf die Daten des ÖPNV angewendet werden. Fokus liegt dabei auf der Erkennung von Qualitätsproblemen der Daten. In der Abschlussarbeit soll eine prototypische Umsetzung mit Evaluation erfolgen.

- Interaktionskonzept für Bordcomputer im ÖPNV:
Im Rahmen der Abschlussarbeit soll ein Interaktionskonzept für die Bedienung des Bordcomputers in Straßenbahnen und Bussen erstellt werden. Hierfür soll aufbauend auf den aktuellen Umsetzungen Verbesserungen entwickelt werden. Eine prototypische Umsetzung und eine Evaluation sollen während der Arbeit entstehen.

- Leitstand im ÖPNV:
Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen Konzepte für einen Leitstand im ÖPNV recherchiert und entwickelt werden. Diese Konzepte sollen prototypisch, unter Verwendung unserer acht hochauflösenden Displays (in einer 2x4 Matrix), implementiert werden.

- Visual Analytics im ÖPNV: Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen Konzepte für Visual Analytics auf ÖPNV Daten recherchiert und entwickelt werden. Anschließend werden diese prototypisch umgesetzt und Evaluiert. Die Umsetzung kann auf zur Verfügung stehenden großen Displays erfolgen.

- Nutzung der Datenqualität für Big Data Anwendungen im ÖPNV:
Im Rahmen dieser Bachelor-Thesis sollen Konzepte entwickelt werden, die die Datenqualität und Verlässlichkeit von Daten im öffentlichen Personenverkehr bei der Betriebs- und Umlaufplanung der Verkehrsbetriebe einbeziehen. Hierfür sollen vorhandene Big Data Konzepte recherchiert, gegenübergestellt und kategorisiert
werden (Mehr Infos).

 

Waldemar Titov (Waldemar.Titov@hs-karlsruhe.de):

- Entwicklung eines Konzepts zur ÖV-Informationsvisualisierung auf mehreren und unterschiedlichen
Präsentationsmedien Smartphone und SmartWindow:
Der Schwerpunkt dieses Themas ist die Entwicklung von Konzepten für eine geteilte Informationsvisualisierung auf dem Smartphone und SmartWindow - einem semi-transparenten, interaktiven Display, das in Fahrzeugen des ÖV als Fenster verbaut wird.

- Augmented Reality Informationsvisualisierung auf mobilen Public Displays (sog. SmartWindows) im öffentlichen Verkehr:
Aufbauend auf einer Literatur- und Technologie-Recherche sollen in dieser Arbeit Konzepte entwickelt werden, wie auf semi-transparenten, interaktiven Displays in Fahrzeugen des ÖV zusätzliche Informationen zu Points of Interest außerhalb des Fahrzeugs durch Überlagerung auf dem SmartWindow dargestellt werden können.
Zusätzlich zur Umsetzung eines Prototyps umfasst dieses Thema eine Evaluation des umgesetzten Konzepts.

- Eine Akzeptanzstudie für innovative Bedienkonzepte an SmartWindows oder Public Displays im öffentlichen Raum:
Im Rahmen dieser Arbeit ist die Akzeptanz innovativer Bedienkonzepte für SmartWindows und Public Displays zu untersuchen. Dabei sollen im ersten Schritt die Akzeptanz von unterschiedlichen Bedienkonzepten durch Fahrgäste / Probanden im öffentlichen Verkehr herausgefunden werden. Im nächsten Schritt sollen ein eigenes Bedienkozept entwickelt, prototypisch umgesetzt und abschließend evaluiert werden.

- Spontaner (Ad-Hoc) Datenaustausch zwischen mobilen Endgeräten zur Vermeidung von Straßenverkehrsunfällen und Steigerung der Verkehrssicherheit im Hinblick auf autonome Fahrzeuge:
Aufbauend auf eine detaillierte Literatur und Technologie-Recherche soll ein Konzept und Prototyp entwickelt werden, der durch ad hoc Netzwerke und Datenaustausch zwischen Smartphones und ggf. anderen Verkehrsteilnehmern die Verkehrssicherheit erhöhen kann, insbesondere im Hinblick auf die Fähigkeiten autonomer Fahrzeuge.

Mathias Trefzger (Mathias.Trefzger@hs-karlsruhe.de):

- Evaluation des Nutzen von Eyetracking bei der Evaluation von Gefahrensituationen im Verkehr.
- Untersuchung des Einflusses von Ortkenntnis auf das Blickverhalten im Straßenverkehr mittels Eyetracking.
- Untersuchung des Blickverhaltens unterschiedlicher Altersstufen im Straßenverkehr.
- Studiendesign für Eyetracking Untersuchungen auf Verkehrsübungsplätzen bzw. im Straßenverkehr.

 

Kontakt

Fakultät für Informationsmanagement und Medien
Prof. Dr. Christoph Hupfer
Studiengang Verkehrssystemmanagement

Besucheradresse: Außenstelle HO, Raum 210
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Tel. 0721 925-2666
E-Mail christoph.hupferspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan