Exkursionen und Internationales

Im Zuge des Studiums finden regelmäßig umfangreiche Exkursionen statt. Den Studierenden soll hierbei das Erlernte hautnah vermittelt werden. Während den Exkursionen werden von den Studierenden ortsbezogene Aufgaben in Kleingruppen bearbeitet, die sie anschließend präsentieren. Außerdem sollen die Studierenden Erfahrungen mit Projektarbeiten im Ausland in englischer Sprache sammeln.

Da die Fakultät stark daran interessiert ist, den Studierenden diese Möglichkeiten zu bieten, werden die Exkursionen in der Regel finanziell unterstützt.

Dazu nur einige Beispiele:

 

Brusque, 2017

Lebenswerte Städte und nachhaltige Mobilität gemeinsam verstehen, Konzepte entwickeln sowie mit- und voneinander lernen – dies waren die Aufgaben von zehn deutschen Studierenden aus dem Bachelor-Studiengang Verkehrssystemmanagement (VSM) der Hochschule Karlsruhe und zehn brasilianischen Studierenden aus den Fachbereichen Architektur, Urbanismus und Bauingenieurwesen der UNIFEBE im Rahmen eines einwöchigen „Hands-on sustainable mobility“-Workshops im November 2017 in Brusque (Brasilien).

Der Kontakt zu der im Süden des Landes in der Region Santa Catarina gelegenen Stadt Brusque und der Universität UNIFEBE entstand aus der seit dem Jahr 2015 bestehenden Klimapartnerschaft „50 Kommunale Klimapartnerschaften bis 2015“ zwischen dem Landkreis Karlsruhe und der Stadt Brusque. Basierend auf dieser Partnerschaft wurde unter Leitung von Prof. Christoph Hupfer eine Kooperation zwischen der UNIFEBE und der Hochschule Karlsruhe aufgebaut. Diese Kooperation wurde im Juli 2017 durch die Unterzeichnung eines „Memorandum of Understanding“ zwischen der UNIFEBE und der Hochschule Karlsruhe besiegelt. Der Grundgedanke eines internationalen Austausches ist im Studiengang Verkehrssystemmanagement fest etabliert. Bereits seit der Begründung des Studienprogramms finden regelmäßig internationale „Hands-on sustainable mobility“-Workshops mit VSM-Studierenden als Gästen oder Gastgebern statt.

Im Rahmen der Klimapartnerschaft des Landkreises Karlsruhe wurde eine Zusammenarbeit zum Themenbereich nachhaltige Mobilität zwischen der Hochschule Karlsruhe und der UNIFEBE aufgebaut. Ziel ist es, einen „Masterplan nachhaltige Mobilität“ für Brusque zu entwickeln. Der Kooperation der beiden Hochschulen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu, da sie wissenschaftlich gestützt und mit hoher Fachkompetenz Grundlagen und Konzepte für einen solchen Masterplan entwickeln. Die Zusammenarbeit wird von dem Landkreis Karlsruhe durch Mittel des Projekts „nachhaltige Mobilität in Stadt und Land“ unterstützt.

Auf dem von Prof. Jochen Eckart (Hochschule Karlsruhe) und Prof. Marcelius Olivera de Aguiar (UNIFEBE) geleiteten einwöchigen Workshop analysierten die Studierenden die verkehrliche Situation in Brusque und entwickelten Ansatzpunkte für den Masterplan nachhaltige Mobilität. In fünf Teams arbeiteten jeweils zwei brasilianische und zwei deutsche Studierende an Themenstellungen der nachhaltigen Mobilität wie: Busbeschleunigung, Information von ÖPNV-Fahrgästen, Erreichbarkeit der Innenstadt, integrierte Straßenraumgestaltung sowie autoarme Stadtquartiere. Zum Abschluss des Workshops präsentierten die Studierenden ihre Ergebnisse Vertretern der Stadt Brusque und weiteren Experten. In den nächsten drei Jahren werden im Rahmen weiterer studentischer Workshops in Brusque und Karlsruhe die Grundlagen für die Entwicklung des Masterplans nachhaltige Mobilität erweitert und vertieft.

VSM auf Exkursion in Prag 2016

Mit 50 Studierenden aus dem 1. und 3. Semester war der Bachelor-Studiengang Verkehrssystemmangement vom 23.11. bis 26.11. in der Hauptstadt der Tschechischen Republik unterwegs. Neben einer ausführlichen Erprobung des örtlichen Verkehrssystems stand sowohl ein Besuch bei der Czech Technical University - Faculty of Transport Sciences - als auch eine Teamaufgabe für die Studierenden auf dem Programm. In diesem Rahmen galt es schwerpunktmäßig zu den Themenbereichen Barrierefreiheit, Intermodalität, Sharing-Systeme und Wegweisung eine kurze Verkehrserhebung vor Ort durchzuführen und mit den Ergebnissen mögliche Maßnahmen in einem Verkehrskonzept zu erarbeiten. Die verbleibende Zeit lies sich in der osteuropäischen Metropole mit Besuchen in der historischen Altstadt und Besichtigungen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten verbringen.

Die Studienfahrt nach Prag war weder die erste noch die letzte Exkursion des Studiengangs. Während uns in den vergangenen Jahren die Verkehrssysteme der europäischen Metropolen nach London, Paris und Warschau führten, bleibt die Frage nach dem Ziel für das kommende Wintersemester heute zunächst offen.

Hands on sustainable mobility 2015 - VSM in Kanada

Auch 2015 haben acht Studierende aus dem Bachelor- und Masterprogramm erneut die Möglichkeit am Workshop “HANDS ON SUSTAINABLE URBAN MOBILITY” in Montréal (Kanada) teilzunehmen. Von dem Knüpfen erster wertvoller Kontakte bis zum Konkretisieren von Austausch- und Praxisarrangements stehen den Studierenden hier vielfältige Gelegenheiten im Bereich des Networkings zur Verfügung.

Neben dem fachlichen Input durch international renommierte Experten aus den Bereichen Verkehr und Mobilität, sind die Studierenden des Verkehrssystemmanagements aber auch aktiv gefordert. Im Rahmen des Workshops haben Sie die Möglichkeit eigene Projekte aus dem Studium einem ganz besonderem Publikum zu präsentieren.

Unsere Studierenden hatten Poster-Präsentationen zu folgenden Themen im Gepäck:

Weitere Infos zum Workshop in Kanada findest du hier.

Stuttgart 2015

Weitere Infos zur Exkursion nach Stuttgart findest du hier.

Moving Montreal Juni 2014

Das Video zum Workshop: 

Moving Montreal Juni 2014

Warschau 2014

Warschau 2014 - (12 - 15 Nov.) mit Studis 1. + 3. Semester


Paris und London 2013

München 2013

 

Montreal Workshop 2013

Hands on - Sustainable mobility

Stuttgart 2013

Andere Teilnahmen

IT-Trans Karlsruhe 2014

Im März nahmen Studierende des Studiengangs an der Messe IT-Trans in Karlsruhe teil. Sie arbeiteten dabei an einem Projekt der internationalen Gesellschaft "Youth for Public Transport Y4PT" mit und entwickelten zusammen mit Studierenden aus der ganzen Welt eigene Ideen für die Lösung zukünftiger Probleme im ÖPNV.

Der Film zum Scouting-Game!

 

Kontakt

IMM-HsKA-Logo

Prof. Dr. Christoph Hupfer
Studiengang Verkehrssystemmanagement

Besucheradresse: Außenstelle HO, Raum 210
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Tel. 0721 925-2666
E-Mail christoph.hupferspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan