„Einfach genial entscheiden bei der Berufswahl“

 

Vortrag von Prof. Dr. Harmut Walz in der Fakultät W am 21. Oktober 2015

 

Das Atrium des K-Gebäudes der Fakultät Wirtschaftswissenschaften war sehr gut besucht, als Prof. Dr. Hartmut Walz am 21. Oktober 2015 einen für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen interessanten und wichtigen Vortrag hielt: „Einfach genial entscheiden bei der Berufswahl“.

Vor mehr als 120 interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern erläuterte der Professor von der Hochschule Ludwigshafen a. Rh. und ehrenamtliches Vorstandsmitglied des GABAL e.V. in seinem Gastvortrag, wie man sich bei Fragen der Berufswahl clever verhält. Immerhin sei die Wahl des Berufes eine Entscheidung mit einer Tragweite von sicher über einer Million Euro für jeden Einzelnen, wie Walz zu bedenken gab.

Walz begann mit, wie er meinte, eigentlich trivialen, aber für die meisten umso eindrücklicheren Entscheidungsfehlern: Man soll bei der künftigen Berufswahl nicht die Erwartungen Dritter, vor allem der Familie erfüllen wollen. Man soll eine gute Balance finden: sich einerseits nicht von äußeren Anreizen wie extremen Verdienstmöglichkeiten, Statussymbolen und Macht blenden lassen, sich andererseits aber auch nicht ausschließlich auf die eigenen Interessen fokussieren – schließlich muss der Beruf einen selbst und die Familie einmal ernähren. Und ganz wichtig: Man soll sich ausreichend über die künftige Arbeitswirklichkeit informieren, am besten mit Praktika oder Nebenjobs und objektiven Erlebnisberichten von Leuten, die bereits beim Wunscharbeitgeber tätig sind.

Was folgte, war ein Füllhorn an nützlichen Tipps, immer garniert mit so anschaulichen wie nachhaltigen Beispielen. So erklärte Walz, dass jeder Mensch Schwächen hat. Das ist okay. Man soll sich jedoch nicht zu sehr um seine Schwächen kümmern, sondern vielmehr seine Stärken ausbauen. Niemand ist wohl je für die Reduzierung seiner Schwächen eingestellt worden, sondern wird es wegen seiner starken Stärken, meinte der Professor. Walz regte gerade zukünftige Absolventen an zu überlegen, ob eine gelungene und thematisch wertvolle Bachelor- oder Masterarbeit nicht z. B. als e-Book veröffentlicht werden kann. Werden potentielle Arbeitgeber aufmerksam, ist man nicht ein Bewerber unter vielen anderen in einem Einstellungsverfahren, sondern dreht den Spieß möglicherweise um – und kann selbst zwischen mehreren Arbeitgebern wählen.

Schließlich gibt Walz, der seinen Vortrag ehrenamtlich hielt, den Zuhörenden noch die Möglichkeit des kostenlosen Downloads seines Vortragsskriptes. „Eine wertvolle, richtig gut genutzte Mittagspause – und sogar zwischendurch echt lustig“, resümiert eine zufriedene Zuhörerin am Ende.

Der Erlös der Veranstaltung wird der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Karlsruhe gespendet für den Zweck 'Integration von Flüchtlingen ins Studium/Praktika'.

 

Zum Hintergrund:

Der GABAL e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich der Förderung Angewandter Betriebswirtschaftslehre und aktivierender Lehr- und Lernmethoden in Hochschule und Praxis widmet. Dr. Hartmut Walz unterstützt neben seiner Professur an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein ehrenamtlich den GABAL-Vorstand.

Prof. Dr. Hartmut Walz lehrt Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein. Sein Spezialgebiet ist die Schnittstelle zwischen Ökonomie und Psychologie. Er ist Autor von über 200 Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und mehrerer Fachbücher. Sein neuestes Buch „Einfach genial entscheiden – Die 55 wichtigsten Erkenntnissen für Ihren Erfolg“ ist in 2. Auflage erschienen.


Nähere Informationen unter:
www.gabal.de
www.hartmutwalz.de
www.gutes-hören-gutes-tun.de

Kontakt

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Sprechzeiten Sekretariat:
Montag - Freitag
09:00 - 13:30 Uhr

K103B und K104A
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
E-Mail Sekretariat.Wspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan