Qualifikationsziele


Die AbsolventInnen dieses Studiengangs erwerben u.a. die folgenden Kompetenzen:

Sachkompetenzen

Die AbsolventInnen...

  • beherrschen vertiefte Kenntnisse der Ingenieurwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre sowie ihrer gegenseitigen Beeinflussung.
  • sind geübt im Umgang mit abstrakten Konzepten und Modellen sowie gegensätzlichen Lehrmeinungen.
  • sind in der Lage, auch komplexe technische und betriebswirtschaftliche Probleme zu analysieren, zu strukturieren und geeignete qualitative und quantitative Methoden auszuwählen, ggf. anzupassen und erfolgreich anzuwenden.
  • verfügen zu ausgewählten Spezialgebieten über den neuesten Stand des Fachwissens.

Nutzen für die Absolventinnen und Absolventen:

Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in für die Berufspraxis relevante Spezialthemen und herausragendes Wissen in einem selbst gewählten Themenfeld.

Sozial-ethische Kompetenzen

Die AbsolventInnen...

  • sind in der Lage, zwischen Annahmen, Argumentation und Beweis zu differenzieren und erhalten so eine sachlich begründete, kritische Reflexionsfähigkeit.

  • sind sich der Verantwortung ihres Handelns innerhalb von Teams sowie gegenüber der Gesellschaft bewusst.


Nutzen für die Absolventinnen und Absolventen:

Besondere Befähigung zur wirksamen Argumentation und Reflexion der persönlichen und unternehmerischen Position und Situation.

Selbstkompetenzen

Die AbsolventInnen können auch komplexe oder umfangreiche Sachverhalte gegenüber FachvertreterInnen oder Laien verständlich und kompakt schriftlich wie mündlich vermitteln.

Nutzen für die Absolventinnen und Absolventen:

Besondere Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit sowie sichtbare Fachkompetenz.

Übergreifende Handlungskompetenzen

Die AbsolventInnen...

  • verfügen über eine hohe fächerübergreifende Fachkompetenz und können so aktuelle, kritische Themen erkennen und situationsgerecht reagieren. Sie erhalten sich diese Fähigkeit durch ihre Sensibilität zum lebenslangen Lernen.
  • sind den Umgang mit komplexen und unvertrauten Problemstellungen gewohnt und können diesen mit systematischen und kreativen Lösungen begegnen.
  • haben Übung in der Entwicklung und Anwendung eigener Ideen auch abseits der bisherigen Erfahrungs- und Denkwege. Sie erarbeiten sich so die Fähigkeit zur Identifikation des nicht Offensichtlichen und kommen dadurch zu neuen Erkenntnissen - gegebenenfalls auch unter Ausweitung der eigentlichen Fragestellung.
  • zeichnen sich durch die Summe aller oben genannten Fähigkeiten als besonders geeignet für die angewandte Forschung und den Transfer aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie für die Übernahme von Führungsaufgaben aus.

Nutzen für die Absolventinnen und Absolventen:

Fähigkeit zur inhaltlichen Führung von Projekten und Organisationseinheiten auf Basis von überlegenem Methoden- und/oder Fachwissen - nachgewiesen durch eine Fachpublikation.

Kontakt

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Studiendekan Wirtschaftsingenieurwesen Master
Prof. Dr. Christian Wurll

Gebäude K, Raum 006A
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-1913
Fax. +49(0)721 925-1947
E-Mail Christian.Wurllspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan

Kontakt

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Sekretariat Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen
Frau Silke Schauermann

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
09:00 - 13:30 Uhr

Gebäude K, Raum 103B
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-1945
Fax. +49(0)721 925-1947
E-Mail Silke.Schauermannspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan