Wichtige Informationen zur Prüfungsphase!

Liebe Studierende,

eine besondere Prüfungszeit als Abschluss eines besonderen Semesters steht bevor. Es gelten besondere Bedingungen, durch die eine Präsenzprüfung in dieser Zeit überhaupt erst möglich wird. Diese gilt es einzuhalten, um einen möglichst sicheren und reibungslosen Ablauf der Prüfungszeit zu gewehleisten.

Die genauen Rahmenbedingungen zur Prüfung werden als PDF-Dokument im Bereich der Prüfungsverwaltung jedes Studenten/jeder Studentin eingestellt - bitte sehen Sie deshalb regelmäßig nach neuen Informationen in Ihrem Prüfungsverwaltungsbereich.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und viel Erfolg in den Prüfungen.

Wichtig: Aktuelle Informationen zu E-Learning Angeboten

Liebe Studierende,

die Studiengangsleitung Bauingenieurwesen (trinational) bittet um Beachtung und regelmäßige Kontrolle unserer aktuellen Informationen auf der Ilias Plattform. Bitte rufen Sie hierzu die Internetseite der Ilias Plattformauf und befolgen Sie folgende Schritte:

  • Einloggen auf der Ilias Plattform mit Ihren Zugangsdaten
  • auf der Ebene der Fakultät AB bitte in ihrem Studiengang, dem Kurs Ihres Semesters und den Gruppen Ihrer Module anmelden (wie in regulären Semestern ebenfalls)
  • ZUSÄTZLICH melden sich bitte ALLE im Kurs Aktuelles BITB/UIWB/BIWB/ISEB/Master an - dieser findet sich im Studiengang Bauingenieurwesen (Bachelor)

Dieses Vorgehen ermöglicht, dass Sie Zugriff auf die aktuellsten Informationen zum Ablauf des Semesters sowie auf die notwendigen Unterlagen Ihrer Veranstaltungen haben.  Zusätzlich können wir Sie ALLE ggf. auch per Mail erreichen und über Besonderheiten dieses Sommersemesters informieren.

Bitte lesen Sie auch Ihre Hochschulmailadresse regelmäßig.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen einen guten Start in dieses besondere Semester.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Studiengangsleitung Bauingenieurwesen (trinational)

 

Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen (trinational)

Herzlich Willkommen !

Der trinationale Studiengang Bauingenieurwesen wird in Kooperation mit der Universität Robert Schumann, IUT, in Straßburg und der Fachhochschule Nordwestschweiz in Muttenz (Basel) durchgeführt. Der Studiengang ist bundesweit einmalig. Das Studienangebot wird stark nachgefragt und die Absolventen haben nicht nur in den drei beteiligten Ländern beste Berufschancen.

Im Bachelorstudiengang durchlaufen je sieben Studierende aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz gemeinsam in sieben Semestern jeweils ein Jahr an den drei Hochschulen den Studiengang. Nach dem Studium erhalten die Absolventen drei Hochschulabschlüsse; den Titel des schweizer Bachelor-Abschlusses, die französische Licence Professionelle und den deutschen Bachelor-Abschluss.

Blick und Klick - Wichtiges in Kürze

Gestartet wird mit einem Einführungsseminar außerhalb der Hochschule im Elsass. Das erste Studienjahr beginnt danach am IUT der Université de Strasbourg in Strasbourg/Illkirch, führt im zweiten Studienjahr weiter an die Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik der FHNW in Muttenz bei Basel und endet – nach einem Praxis-Semester – mit dem dritten Studienjahr an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, in Karlsruhe.

Nächster Studienbeginn: 1. September 2020

Durch den frühen Studienbeginn in Frankreich ist es wichtig, sich bereits zeitnah nach Zusage des Studienplatzes um Immatrikulation, Wohnraum und etwaige Finanzierungsmöglichkeiten zu kümmern. Wichtige Infos hierzu und Ansprechpartner an der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft finden Sie in nachfolgendem Dokument direkt zum Download.

Überblick zum Download

 

Bauingenieurwesen trinational: Erfolgreiche Zusammenarbeit seit über 10 Jahren

Die Voraussetzung für die grenzüberschreitende berufliche Betätigung von Bauingenieuren ist neben den sprachlichen Fähigkeiten inbesondere auch die Kenntnis verschiedener rechtlicher Rahmenbedingungen sowie historisch gewachsener unterschiedlicher Methoden und Techniken im Bauwesen.

Die Idee, gemeinsam mit unseren Partnerhochschulen IUT Robert Schuman (Université de Strasbourg) in Illkirch und der Fachhochschule Nordwestscheiz FHNW in Muttenz einen trinationalen Studiengang Bauingenieurwesen zu entwickeln, entstand aus dem starken Wunsch heraus, im Dreiländer-Eck Oberrhein-Gebiet diese fachsprachlichen und ingenieurtechnischen „Barrieren“ zu überwinden.

Wir freuen uns, diesen in Deutschland eimaligen trinationalen Studiengang Bauingenieurwesen nun bereits seit über 10 Jahren anbieten zu können. Während des siebensemestrigen Bachelorstudienganges erlangen die Studierenden nicht nur das berufsqualifizierende, ingenieurtechnische Fachwissen, sondern lernen darüber hinaus andere Kulturen kennen und festigen ihre Sprachkenntnisse. Unterrichtssprachen sind Deutsch und Französisch, das erste Studienjahr wird am IUT in Frankreich, das zweite Studienjahr an der FHNW in der Schweiz  verbracht und nach einem Praxissemester folgt das letzte Studienjahr an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft.

Um beste Studienbedingungen zu gewährleisten, werden pro Jahr rund 20 bis 25 Studienanfänger – je etwa sieben aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland – zugelassen. Der Unterricht in kleinen Gruppen und die individuelle Betreuung erleichtern dabei das Studium und ermöglichen die Anwendung moderner Lehr- und Lernmethoden. Der notwendige Praxisbezug wird durch Industriephasen und ein Praxissemester im jeweils anderssprachigen Ausland gesichert.

Nach dem Studium in drei Ländern erlangen die Studierenden drei Hochschul-Abschlüsse: die französische Licence Professionelle vom IUT, den Bachelor of Science (B.Sc.) von der FHNW und den Bachelor of Engineering (B.Eng.) von der Hochschule Karlsruhe. Alle Abschlüsse sind europaweit anerkannt und bieten beste Berufschancen, auch über die drei beteiligten Länder hinaus.
Der trinationale Studiengang Bauingenieurwesen ist Teil der Deutsch-Französischen-Hochschule (DFH), wodurch die deutschen und französischen Studierenden finanziell unterstützt werden können.

(Prof. Dr.-Ing. Clemens Wittland)

Wichtige Links (Noten und Finanzen)

Die Notensysteme in anderen Ländern weichen unter Umständen von dem in Deutschland ab. Aus diesem Grund sind unter nachstehendem Link Umrechnungstabellen zu finden, um Noten von Hochschulen aus dem Ausland in das deutsche System umzurechnen.

Umrechnungstabelle internationaler Noten


Zur finanziellen Unterstützung sind im Folgenden Verlinkungen zu einigen Förderungsmöglichkeiten aufgeführt (kein Anspruch auf Vollständigkeit).

BAföG
https://www.bafög.de

CAF
https://www.caf.fr/

Erasmus
https://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/node_en

Studentenwerk Karlsruhe
https://www.sw-ka.de/en/

Studentenwerk Besançon
http://www.crous-besancon.fr/

Studentenwerk Strasbourg
http://www.crous-strasbourg.fr/

IFS HsKA
https://www.hs-karlsruhe.de/ifs/

Bitte um Beachtung!

Aktuelle Informationen der Hochschule zum Thema Corona

Pressemitteilung der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Information zur Erreichbarkeit unserer Mitarbeiter/innen

Aufgrund der aktuellen Gegebenheiten im Zusammenhang mit Covid-19 (Corona-Virus) ist die Erreichbarkeit der Mitarbeiter/innen unserer Fakultät nur eingeschränkt möglich.

Die schnellste und einfachste Art, unsere Mitarbeiter/innen aktuell zu erreichen, ist die Kontaktaufnahme per Email. Eine telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiter/innen ist nur in dringenden Fällen an Werktagen zwischen 9.00 und 13.00 gegeben. Bei allen sonstigen Anfragen bitten wir Sie, per Email Kontakt aufzunehmen.

Sobald sich die Situation ändert, werden wir Sie hier und auf unseren Kanälen der Sozialen Netzwerke zeitnah informieren.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen eine gute Zeit.

 

Kontakt

Fakultät für Architektur und Bauwesen
Sekretariat Studiengang Bauingenierwesen – Trinational

Gebäude B, Raum 312A
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-2648
E-Mail Athanasia.Aidispam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan

Kurz-Menü


Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen trinational ist einer von über 100 Studiengängen unterschiedlicher Fachrichtungen, die über die Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) organisiert sind. Die DFH ist eine Institution, die als Ziel die Sicherstellung von binationalen Studiengängen sowie Doktoranden- und Forschungsprogrammen hat. Sie initiiert, koordiniert und finanziert Studiengänge zwischen Partnerhochschulen in Deutschland und Frankreich. Genaueres zur Arbeitsweise der DFH und den Partnerhochschulen des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen trinational finden Sie unter folgenden Links:

Deutsch-Französische Hochschule

Startseite

Universität Straßburg

Studiengang Génie civil

Fachhochschule Nordwestschweiz

Studiengang Bauingenieurwesen trinational