Bachelorstudiengang Elektrotechnik – Informationstechnik

Die Informationstechnik befasst sich mit der Gewinnung, Verarbei­tung, Übertragung und Speicherung von Information. Schließlich erarbeitet die Informationstechnik die Methoden und Technologien, um Information sicher und platzsparend zu speichern. Zur Infor­mationstechnik zählt auch die Kommunikationstechnologie (Inter­net, Mobilfunk, Navigation, industrielle Kommunikation), die in den letzten Jahren eine stürmische Entwicklung, hin zu immer größeren Datenmengen und Brandbreiten erlebt hat. Wichtige Aspekte der Informationstechnologie liegen in der Wissensgewinnung und dem Wissenseinsatz auf Systemebene.

Einen großen Stellenwert in der Informationstechnik nehmen die digitale Signalverarbeitung, die Mikroelektronik und die Mi­kroprozessortechnik ein. Die Informationstechnik liegt an der Schnittstelle zwischen Elektrotechnik und Informatik, hat sowohl die Hardware als auch die Software „im Auge“ und verliert nie den Blick auf das große Ganze. Die Studierenden der Elektrotechnik – Informationstechnik werden in die Lage versetzt, als Systeminge­nieure unsere Informationsgesellschaft mitzugestalten.

Informationstechnik vom Feinsten

Von der Messtechnik über Regelungstechnik hin zu Cyber-Physical-Systems: Im Artikel erzählt Prof. Dr.-Ing. Marc Ihle warum wir der Informationstechnik unseren hohen Lebensstandart verdanken, wie sich Quadcopter stabilisieren und dass Mathematik Studierende nicht abschrecken braucht. Lesen Sie den ganzen Artikel im PDF.

Der Bau eines Theremins

Während der Praxissemesterwoche im Juni 2016 entwarfen und löteten Studierende der Elektro- und Informationstechnik aus dem fünften Semester ein elektronisches Musikinstrument, ein so genanntes Theremin, das berührungslos gespielt wird. mehr zum Bau des ThermeninsWeitere Studienarbeiten

Ausbildungsziele des Studienganges Elektrotechnik - Informationstechnik

Übergeordnete StudienzieleBefähigungsziele im Sinne von LernergebnissenEntsprechende Module / Modulziele
Solide mathematische und elektrotechnische Grundausbildung Kenntnisse und Fertigkeit für die analytische bzw. numerische Lösung von mathematisch formulierten Problemen;
Verständnis der grundlegenden Größen und Konzepte der Elektro- und Digitaltechnik sowie der Struktur und Funktionsweise moderner Programmiersprachen;
Fähigkeit, technische Literatur zu verstehen und sich selbständig in neue Technologien einzuarbeiten;
Höhere Mathematik 1, 2 u. 3
Grundlagen der Elektrotechnik 1 und 2
Digitaltechnik
Grundlagen der Informatik 1 und 2
Allgemeinbildung eines ElektroingenieursGrundkenntnisse in Physik;
Fertigkeit im Messen elektrisch/physikalischer Größen;
Fähigkeit, die Messdaten zu interpretieren und korrekte statistische Aussagen zu machen;
Verständnis für tech¬nische Zusammenhänge;
Physik
Messtechnik
Englisch
Fundiertes Fachwissen in den Schlüsseltechnologien der Kommunikations- und InformationstechnikVerstehen/Beherrschen der grundlegenden Funktionen von Halbleiterschaltungen in Berechnung, Simulation und Messung;
Vertiefte Kenntnisse über den Entwurf und Test von digitalen Schaltkreisen;
Fundierte theoretische Kenntnisse der digitalen Signalverarbeitung und der Nachrichtenübertragung sowie die Fähigkeit, die Theorie/ Methoden umzusetzen;
Elektronik
Mikrocontroller-Systeme
Nachrichtentechnik 1 u. 2
Hochfrequenztechnik
Digitale Signalverarbeitung
Infoverarbeitung und Netze
Wissenschaftliche Arbeitsweise und Abstraktions-vermögen technischer ProzesseFähigkeit, das Fachwissen problemspezifisch anzuwenden;
Systemkompetenz;
Problemlösungskompetenz;
Systemtheorie,
Stoch. Signale & Systeme
Entwurf analoger Systeme
Digitale Systeme
Regelungstechnik
Technische Informatik
Praktische BerufserfahrungPraktische Kenntnisse;
Kenntnis industrieller Prozesse;
alle Laborveranstaltungen
Praktisches Studiensemester
Selbständiges Arbeiten und Kommunikation im TeamProblemlösungskompetenz;
Sozialkompetenz;
Sozialkompetenz
Praxisvorbereitung
Projektarbeit
Abschlussarbeit

 

Erfolgreich Starten im Studiengang Elektrotechnik - Informationstechnik

Erfolgreich ins Studium starten

Im Rahmen des Projektes ‚Erfolgreich starten (Stufe 3)‘ bietet die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft Studienanfängern die Möglichkeit die Studienleistungen des ersten Fachsemesters auf zwei Semester aufzuteilen. mehr

Lernzentren

Im Lernzentrum Elektrotechnik werden Fragen zu den Grundlagen der Elektrotechnik beantwortet. Versuche und praktische Anwendungen, veranschaulichen die Theorie. Das Lernzentrum Mathematik hilft bei allen Fragen zu mathematischen Problemen. Seien es Fragen zur Vorlesung Höhere Mathematik, anderen Vorlesungen oder allgemeine Fragen mit mathematischen Hintergrund.

HAWtech Austauschprogramm für Studierende

Die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik bietet in Kooperation mit der HAWtech die Möglichkeit, ein Semester an einer der Partnerhochschulen zu studieren. mehr...

Internationale Austauschprogramme

Während Ihres Studiums haben die Studierenen die Möglichkeit ein Auslandssemester in Temeswar (Rumänien) oder in Alabama (USA) zu verbringen. Im Rahmen des Projektes "Prokatim" bearbeiten die Studierenden gemeinsam im Team Fragestellungen aus dem Bereich Digitale Signal Prozessoren. Zusätzlich unterstützen wir Studierende, welche Ihre Abschlussarbeit und Ihr Praxissemester oder auch ein Studiensemester im Ausland verbringen möchten. Auslandsaktivitäten der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik, Partnerhochschulen Hochschule Karlsruhe

Erfolgreich durch ASIIN e.V. akkreditiert

Der Studiengang Elektrotechnik – Automatisierungstechnik ist, wie alle an der Fakultät EIT angebotenen Bachelor- und Masterstudiengänge, erfolgreich akkreditiert. mehr...