Motiv für den Studiengang

Ein Großteil des in der modernen Informa­tions- und Kommunikationsgesellschaft vorhan­denen Wissens beruht auf der Kenntnis und Verarbeitung raumbezogener Sachverhalte. Besonders in Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft bildet der Raumbezug häufig die Grundlage planerischen Handelns. Das hierzu benötigte Wissen sowie die erforderlichen Techniken zur Erfassung, Analyse, Interpretation und Visualisierung bereitzustellen, ist Aufgabe der Geodäsie und Navigation, wobei die Navigation hier insbesondere für Bestim­mung von Objekten mit sich bewegenden Sensoren steht.

Abschlussgrad

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft verleiht nach erfolgreichem Studium im Bachelorstudiengang Geodäsie und Navigation den Abschlussgrad „Bachelor of Science (B.Sc.)”

Regelstudienzeit

Das Studium umfasst sieben Semester, inklusive Praktischem Studiensemester (Semester 5) und Bachelor-Thesis (1 Monat Vorbereitungs- und 3 Monate Bearbeitungszeit).

Zahl Studienanfänger/innen pro Jahr

Der Bachelorstudiengang Geodäsie und Navigation bietet 30 Studienplätze.

Zielgruppen

Mit dem Studiengang Geodäsie und Navigation sollen Studieninteressierte angesprochen werden, die ihren Schwerpunkt in den Bereichen Angewandte Mathematik, Naturwissen­schaften, Technik, Datenverarbeitung, Anwendungsprogrammierung u.ä. sehen und ein Studium im Bereich der Ingenieurwissenschaften anstreben.

Aufnahmeverfahren

Die Qualifikation für das Studium wird durch die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife nachgewiesen.
Die Qualifikation für das Studium kann auch erworben werden durch:
• die Verleihung der Fachhochschulreife in einem Berufskolleg
• den erfolgreichen Abschluss der letzten Klasse einer Fachoberschule
• den Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung
• eine Hochschul-Zugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige.

Übersteigt die Bewerberanzahl die Aufnahmekapazität von 30 beträchtlich, wird die Zulassung zum Studium über ein hochschuleigenes Auswahlverfahren geregelt. Die Auswahlkommission besteht aktuell aus zwei Professoren. Die Auswahl erfolgt aufgrund einer Rangliste.
Für die Bildung der Rangliste sind nachfolgende Auswahlkriterien maßgebend:
• Mathematik
• Deutsch
• Englisch
• Durchschnittsnote der Hochschul-Zugangsberechtigung
• Einschlägige Berufsausbildung