Stellenangebote

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8 100 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung. Sie verfügt über die Fakultäten für Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen.

Initiativbewerbungen können nur in schriflicher Form angenommen werden. Folgende Stellen sind derzeit an der Hochschule ausgeschrieben:

Professorinnen und Professoren

W3-Professur „Applied Data Science” - 1389

An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W3-Professur für das Fachgebiet „Applied Data Science“ - Kennzahl 1389

zu besetzen.

Das Fachgebiet soll eine Querschnittsfunktion für die vielfältigen angewandten Forschungsthemen an der Fakultät sicherstellen. Daher wird eine Persönlichkeit mit wirtschaftsinformatischer oder mathematischer Ausrichtung gesucht, die über fundierte, mehrjährige Erfahrung in der industrienahen Forschung und Praxis im Bereich der Datenanalyse verfügt.

Hierbei stellt die Anwendung von und Forschung an aktuellen Verfahren aus Datenverwaltung, Statistik und maschinellem Lernen den Schwerpunkt der Professur dar. Der/die Bewerber/in hat spezifische Kenntnisse in der IT-gestützten Analyse großer und komplexer Datenmengen, z.B. in den Bereichen Produktion, Logistik, Finanzwesen und/oder Marketing und kann das methodische Wissen auf andere Anwendungsbereiche übertragen.

Der/die Stelleninhaber/in ist auf dem ausgeschriebenen Forschungsgebiet ausgewiesen und bereit, dieses in Zukunft weiter zu entwickeln. Der/die Stelleninhaber/in vermittelt den Studierenden die Erkenntnisse in ansprechenden bestehenden und neu zu entwickelnden Lehrveranstaltungen. Zudem wird, nach Vorliegen aller Voraussetzungen gem. der hochschulinternen Regelung, die Bereitschaft vorausgesetzt, ein spezifisches Institut zu gründen oder zu leiten.

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften zeichnet sich durch hohe Interdisziplinarität aus und bildet die Prozesse der realen Unternehmenswelt ab. Mehr als die Hälfte der Professorinnen und Professoren sind (Wirtschafts-) Informatiker, Mathematiker oder Ingenieure. Zusammen mit den modern ausgerichteten Laboren steht ein attraktives Umfeld zur Zusammenarbeit zur Verfügung.

Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der/die Stelleninhaber/-in sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt. Eine engagierte Mitwirkung im Rahmen des Technologie- und Wissenstransfers zwischen Hochschule und Wirtschaft wird erwartet.

Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Beteiligung an der Grundlagenausbildung. Der/Die Stelleninhaber/in muss bereit sein, auch Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird vorausgesetzt. Neben den Aufgaben in Lehre, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung wird erwartet, dass sich Professorinnen und Professoren in den Selbstverwaltungsgremien der Fakultät und der Hochschule engagieren.

Berufungsvoraussetzungen sind die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren gemäß § 47 LHG:

  • Fachbezogener Studienabschluss (Hochschulstudium);
  • pädagogische Eignung sowie besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch Promotion nachgewiesen wird;
  • mindestens fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nach Abschluss des Hochschulstudiums im genannten Aufgabenbereich, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis richtet sich nach §§ 49, 50 LHG in der Fassung ab 30.03.2018.

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie bittet daher qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule per E-Mail gleichstellungspam prevention@hs-karlsruhe.de oder per Telefon (0721/925-0).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de. 

Bewerbungen werden erbeten – unter Angabe der Kennzahl – bis 20. Dezember 2018 bevorzugt elektronisch (PDF-Format, eine Datei) an die

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 2440, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925 – 1030
bewerbung.professorenspam prevention@hs-karlsruhe.de

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (50 % Teilzeit) – Kennzahl 4436/4

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik folgende Stelle zu besetzten:

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter

(50 % Teilzeit)

– Kennzahl 4436/4 –

 

Aufgabengebiet:

  • Aufbau und Inbetriebnahme von akustischen und technischen Messeinrichtungen
  • Betreuung von studentischen Laborübungen auf dem Gebiet der akustischen und technischen Messtechnik
  • Unterstützung bei der Entwicklung studentischer Laborversuche
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Maschinenbau oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Grundkenntnisse der akustischen und/oder technischen Messtechnik
  • Gute Kenntnisse in der Messtechnik

 

Die Beschäftigung ist auf 2 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dr.-Ing. Tarik Akyol, E-Mail: tarik.akyolspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl – bis 23.11.2018 bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter Fachgruppe Wirtschaftswissenschaften – Kennzahl 4539

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften folgende Stelle zu besetzen:

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischen Mitarbeiter

der Fachgruppe Wirtschaftswissenschaften

(50 % Teilzeit)

– Kennzahl 4539 –

Aufgabengebiet:

Der Stelleninhaber/Die Stelleninhaberin unterstützt die Fachgruppe Wirtschaftswissenschaften in wesentlichen Themen der Lehre und Forschung.

Einsatz in der Lehre:

  • Unterstützung des Lehr- und Übungsbetriebes, u.a. bei Simulationen und Planspielen
  • Organisation internationaler Lehrveranstaltungen und Mitarbeit bei deren Durchführung, insbesondere IT und Dokumentation
  • Unterstützung von internationalen Studienschwerpunkten und Programmen
  • Anleitung von Tutoren, Unterstützung des Übungsbetriebes
  • Recherche und lehrgerechte Aufbereitung neuer Entwicklungen insbesondere im Bereich digitaler Märkte
  • Erstellen von innovativen Lehrmaterialien, insbesondere Erarbeitung von E-Learning-Tools
  • Auswahl geeigneter Software für Lehre und Übungen
  • Entwicklung von IT-unterstützten Prüfungsaufgaben
  • Unterstützung bei Prüfungen

Einsatz in der Forschung/Akquise:

  • Literaturrecherchen für Papers und Anträge
  • Zuarbeit und Ausformulierung von Anträgen
  • Erstellung von Präsentationsmaterial, z. B. Postern und Flyern

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) in einem für die Tätigkeit relevanten Studiengang
  • Idealerweise vertiefte Kenntnisse aus den Lehrveranstaltungen der Studiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  • Freude an konzeptioneller Arbeit und Übung in sorgfältigen, verantwortungsbewussten sowie selbstständigen Arbeiten
  • Solide englische Sprachkenntnisse, methodische und organisatorische Kompetenz, gutes Ausdrucksvermögen, Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsverhalten sowie hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität

 

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften bietet Ihnen flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen und kollegialen Arbeitsklima. Ferner unterstützen wir Sie gerne bei der Erweiterung Ihrer Kompetenzen durch für Sie relevante Fortbildungen

 

Die Beschäftigung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Sie eignet sich als Ergänzung zu einem Promotionsvorhaben. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen zunächst nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail: sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:

Prof. Dr. Hagen Krämer, E-Mail: hagen.kraemerspam prevention@hs-karlsruhe.de

Prof. André Wölfle, E-Mail: andre.woelflespam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahlbis 02.12.2018
bevorzugt elektronisch an
stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (50 % Teilzeit) – Kennzahl 4547

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist am Institut für Verkehr und Infrastruktur folgende Stelle – mit Möglichkeit zur Promotion (bei entsprechenden Voraussetzungen) – zu besetzen:

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischen Mitarbeiter

(50 % Teilzeit)

– Kennzahl 4547 –

 

Aufgabengebiet:

  • Mitwirkung im BMBF Forschungsprojekt „Verlässlichkeit in Smart und Big Data für den öffentlichen Personenverkehr“
  • Analyse von Sensordaten zu Ein-, Aus- und Umsteigevorgängen im öffentlichen Personenverkehr
  • Entwicklung und Implementierung eines Optimierungsansatzes zur Beschleunigung der Umsteigevorgänge an Knoten des öffentlichen Personenverkehrs

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor) in Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verkehrswissenschaft, Physik, Mathematik, Wirtschaftswissenschaften /-ingenieurwesen und verwandten Studiengängen
  • Interesse an der Arbeit mit Daten und Software
  • Gute Kenntnisse in quantitativen Analysemethoden sind wünschenswert
  • Wissenschaftliches Interesse, hohe Motivation für die Forschung
  • Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten und eine schnelle Auffassungsgabe

Die Beschäftigung ist zunächst befristet bis 31. Juli 2021. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail: sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dr. Sven Müller, E-Mail: sven.muellerspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahlbis 15.11.2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1055

 

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (50 % Teilzeit) – Kennzahl 4560

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik folgende Stelle zu besetzten:

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter

(50 % Teilzeit)

– Kennzahl 4560 –

 

Aufgabengebiet:

  • Entwicklung von aktiven Magnetlagern, Antrieben mit Brushless-DC-Motoren und deren Regelungsstrukturen
  • Simulation, Entwurf und experimentelle Untersuchung von Magnetlagerungen und Brushless-DC-Motoren
  • Unterstützung der Professoren bei der Durchführung ihrer Aufgaben in der Lehre

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Mechatronik oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Fundierte Kenntnisse in den Fächern Regelungstechnik und Signalverarbeitung
  •  Vorteilhaft sind Kenntnisse im Bereich Konstruktion

 

Die Beschäftigung ist für zwei Jahre befristet. Eine Aussicht auf Verlängerung der Beschäftigung ist gegeben. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L. Es gibt die Möglichkeit zu einer kooperativen Promotion.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Felix Köhler, E-Mail: felix.koehlerspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 23.11.2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses  gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz – LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (Vollzeit) – Kennzahl 4561

Das Service-Center Studium und Lehre (SCSL) sucht als allgemeine Studienberatungsstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischen Mitarbeiter

(Vollzeit)

– Kennzahl 4561 –

 

für das vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg geförderte Projekt „Erfolgreich Startenplus“. Im Rahmen des Projektes sollen zum einen die bereits bestehenden Unterstützungsangebote für Studierende in der Studieneingangsphase fortgeführt und ausgeweitet werden. Zum anderen sollen neue Fördermaßnahmen und Informationsangebote konzipiert und mit den beteiligten Pilotstudiengängen umgesetzt werden.

 

Aufgabengebiet:

  • Beratung und Betreuung der teilnehmenden Studierenden
  • (Weiter-)Entwicklung und Durchführung von Informations- und Lehrveranstaltungen
  • Erhebung und Auswertung des hochschulweiten Mathematik-Vorkenntnistests
  • Mitarbeit im Bereich Online-Beratung für Studieninteressierte und Studierende
  •  Mitarbeit bei der Konzeption multimedialer Informationsmaterialien für Studieninteressierte (z. B. Videobeiträge: Berufe mit MINT-Geschmack) und Studierende (z. B. LernApp)
  • Evaluation der Unterstützungsangebote im Rahmen von „Erfolgreich Starten plus“

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Hochschulabschluss bevorzugt mit erziehungs-/sozialwissenschaftlichem und/oder ingenieurwissenschaftlichem Hintergrund
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich (Fach-)Didaktik; Lehrerfahrung wünschenswert
  • Erfahrung in der eigenständigen Planung und Durchführung von Projekten
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich Statistik bzw. Evaluationsmethoden
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen und statistischer Analysesoftware (SPSS)
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in deutscher sowie in englischer Sprache
  •  Hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Stressresistenz und Flexibilität
  • Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Freude am Umgang mit jungen Menschen

 

Die Beschäftigung ist zunächst bis zum 31.07.2019 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Oliver Broschart, E-Mail: oliver.broschartspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 28.11.2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1043

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses  gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (25 % Teilzeit) – Kennzahl 4564

Ab sofort ist an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik folgende Stelle zu besetzen:

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischen Mitarbeiter

(25 % Teilzeit)

– Kennzahl 4564 –

 

Aufgabengebiet:

  • Unterstützende Mitarbeit im Bereich der Lehre und des Laborbetriebes innerhalb der Fakultät
  • Durchführung von Tests und Untersuchungen im Labor
  • Aufbau der Roboterzelle mit festen sowie mobilen Robotern
  • Inbetriebnahme der Anlage
  • Durchführung von Versuchen
  • Aufbereitung der Versuchsergebnisse
  • Erstellen von wissenschaftlichen Texten
  • Ausarbeitung und Betreuung von Laborübungen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich des Maschinenbaus/Mechatronik oder in einer vergleichbaren Disziplin
  • Kenntnisse des Maschinenbaus und in der Konstruktion sowie Robotik
  • Kenntnisse in der statistischen Versuchsplanung und Auswertung
  • Sehr gute Kenntnisse mit ROS (Robot Operating System) sind wünschenswert
  • Bereitschaft in der Lehre unterstützend tätig zu sein
  • Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Studierenden
  • Interesse an fachübergreifenden Aufgaben

 

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dr.-Ing. habil. Catherina Burghart, E-Mail: catherina.burghartspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 23.11.2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses  gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

VT- Mitarbeiterinnen und - Mitarbeiter

Verwaltungsangestellte/Verwaltungsangestellter (50 % Teilzeit) – Kennzahl 4551

An der Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (GHD) im Rahmen ihrer landesweiten Aufgaben ist zum 1. Januar 2019 folgende Stelle zu besetzen:

 

Verwaltungsangestellte/Verwaltungsangestellter

(50 % Teilzeit)

– Kennzahl 4551 –

 

Aufgabengebiet:

  • Anmeldungsmanagement und Seminarorganisation für das Lehrbeauftragtenprogramm (u. a. Versand von Einladungen, Registrierung, Kommunikation, Beantwortung von Anfragen, Führen von Wartelisten, Hotelbuchung für Referentinnen und Referenten)
  • Vorbereitung und Versand von Seminarunterlagen für das Lehrbeauftragtenprogramm
  • Bearbeitung von schriftlichen Unterlagen für die Veranstaltungen
  • Abwicklung der Reisekosten (Referentinnen und Referenten), Honorarzuweisungen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem für die Tätigkeit relevanten Beruf
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Sekretariatsbereich, gerne auch in der Projektabwicklung
  • Gründliche und vielseitige Kenntnisse im Landeshaushalts- und Landesreisekosten­recht
  • Überblick über das Hochschulwesen in Baden-Württemberg (insbesondere über die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften)
  • Ausgezeichnete Kenntnisse in Microsoft Office Anwendungen (insbesondere Word, Excel und Access)
  • Kenntnisse in Finanzmanagement-Software
  • Sehr gute Sprachbeherrschung und Textsicherheit
  • Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Serviceorientierung
  • Organisationstalent, Flexibilität und Engagement
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

 

Die Beschäftigung ist zunächst auf ein Jahr befristet. Die Befristung erfolgt sachgrundlos nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) und setzt voraus, dass zuvor kein Arbeitsverhältnis zum Land Baden-Württemberg bestanden hat. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de).

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Hans-Peter Voss, E-Mail: hans-peter.vossspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 16.11.2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Mitarbeiter/in im Hausdienst – Kennzahl 4558

Zum 01.02.2019 ist in der Abteilung Gebäudemanagement folgende Stelle zu besetzen:

 

Mitarbeiter/in im Hausdienst

– Kennzahl 4558 –

 

Aufgabengebiet:

  • Postverteilung innerhalb der Hochschule/Botengänge, sowie Vertretung der Poststelle
  •  Entsorgung von Verpackungsmaterial und Altpapier
  • Interne Umzüge und Ummöblierungen
  •  Auf- und Abbau sowie Unterstützung bei Veranstaltungen
  •  Durchführung von kleinen Reparaturen
  • Gebäudeüberwachung und Kontrollgänge auf Schäden an Gebäuden
  • Schließdienst
  •  Räum- und Streudienst (Winterbereitschaft)

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene (handwerkliche) Berufsausbildung
  • PC-Erfahrungen in Office-Anwendungen
  • Führerschein Klasse BE (PKW), bevorzugt C1
  • Bereitschaft zum Schichtdienst und zu Überstunden bei Abendveranstaltungen
  • Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten im Vertretungsfall

 

Die Beschäftigung ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 5 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Harald Meinzer, E-Mail: harald.meinzerspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 01.12.2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (071) 925-1043

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses  gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (Vollzeit) – Kennzahl 4559

An der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

 

Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

(Vollzeit)

– Kennzahl 4559 –

 

Aufgabengebiet:

  • Eigenständige Vorbereitung und Durchführung von Videoproduktionen
  • Erstellung und Redaktion von Werbematerialien und Drucksachen wie Studiengangsflyer, Plakate und Anzeigen in Adobe InDesign
  • Konzeptionelle und operative Betreuung des Social-Media-Auftritts der Fakultät
  • Planung und Durchführung von internen und externen Veranstaltungen (z. B. Campustag, Messestand)
  • Weiterentwicklung und Unterstützung bei der Redaktion des Online-Auftritts der Fakultät
  • Unterstützung bei der Erstellung von Texten und Berichten für diverse Hochschulpublikationen
  •  Unterstützung bei der Organisation von einzelnen Lehrveranstaltungen
  • Bearbeitung von Rankinganfragen

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich PR-Agentur, Marketing oder Onlineredaktion
  • Starke Online- und Social-Media-Affinität
  • Routinierter Umgang mit Adobe InDesign und mit Content-Management-Systemen (insbesondere TYPO3) und gängigen Office Anwendungen
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und/oder Marketing
  • Interesse an der Vermittlung von technischen und naturwissenschaftlichen Themen
  •  Gute Kenntnisse im Bereich Wissenschaftskommunikation und Projektmanagement
  • Sprachsicherheit und Kommunikationskompetenz
  • Eigeninitiative, selbstständige Arbeitsweise und Flexibilität

 


Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 11 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbv@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Daniela Löh, E-Mail: daniela.loehspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 23.11.2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen@hs-karlsruhe.de  (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses  gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Kontakt

Personalabteilung

Leiterin:
Dr. Iris Gibbert
Telefon: 0721 925-1030

Stellvertretender Leiter:
Gerd Antritter
Telefon: 0721 925-1028

Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
E-Mail personal@hs-karlsruhe.de

Stabsstelle Berufungsverfahren
Daniel Müller
Telefon: 0721 925-1017
Fax: 0721 925-2000


Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan