Stellenangebote

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8 100 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung. Sie verfügt über die Fakultäten für Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen.

Initiativbewerbungen können nur in schriflicher Form angenommen werden. Folgende Stellen sind derzeit an der Hochschule ausgeschrieben:

Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d), 30 % Teilzeit – Kennzahl 4714

An der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
(30 % Teilzeit)
– Kennzahl 4714 –


Aufgabengebiet:

  • (Weiter-)Entwicklung und Pflege der Labore für Werkstoffprüfung und Metallographie
         o   Durchführung und Auswertung von Laborversuchen im Fach Werkstoffprüfung
         o   Selbständige Planung und Durchführung des Labors Metallographie mit Studierenden
  • Organisation und Planung der Betriebsmittel zur Aufrechterhaltung des Laborbetriebes
         o   Unterstützung bei der Instandhaltung und Pflege der Werkstoffprüfmaschinen, sowohl Hardware als   auch Software
         o   Beschaffung der Laborbetriebsmittel
  • Mitarbeit an Forschungsberichten
  • Sonstige Tätigkeiten in der Fakultät


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Studium der Werkstoffkunde /-technik /-wissenschaften, des Maschinenbaus, oder ähnlichen Ingenieurswissenschaften
  • Praktische Erfahrung im Bereich Metallographie und Werkstoff-Prüfverfahren
  • Idealerweise Erfahrung in der Lehre und öffentlichen Forschung


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung

Die Beschäftigung ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Prof. Dr.-Ing. Uwe Wasmuth, E-Mail: uwe.wasmuth[at]hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 01.10.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die
 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1028

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

 

 

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d), Vollzeit – Kennzahl 4708

Am Institut für Lernen und Innovation in Netzwerken (ILIN) ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) „Anwendungen von KI und ML in digital-vernetzten Geschäftsmodellen“
(Vollzeit)
– Kennzahl 4708 –

Gesucht werden qualifizierte und engagierte Mitarbeiter/innen für soziotechnische Forschungsprojekte zu Möglichkeiten der Anwendung von Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) und des Maschinellen Lernens (ML) für die Analyse, Planung und Gestaltung daten- und servicebasierter Geschäftsmodelle, kollaborativer Roboter (CoBots) und des arbeitsintegrierten Lernens.


Aufgabengebiet:

  • Analyse und Konzeption geeigneter Prototypen für die o.g. Einsatzgebiete auf Basis avancierter Methoden der KI und ML, in enger Interaktion mit den beteiligten Unternehmen
  • Anwendung und Anpassung avancierter Methoden der KI und des ML für die Ableitung wirtschaftlicher Mehrwerte aus der intelligenten Analyse umfassender Datenbestände
  • Erarbeiten geeigneter Methoden und Indikatoren zur Bewertung der entwickelten Konzepte
  • Projektarbeit mit Verbundpartnern und Unterstützung bei Akquisitionen im Themenfeld


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Masterstudium der Wirtschaftsinformatik, der Informatik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Kognitionswissenschaft oder andere Studiengänge mit konkretem Bezug zu KI und ML
  • Ausgeprägtes technisches Verständnis im Bereich maschinellen Lernens und neuronaler Netze, mit entsprechenden Modellier- und Programmierkenntnissen
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Von Vorteil sind Kenntnisse in der Modellierung von Geschäftsprozessen und der statistischen Analyse von Unternehmensdaten

 

Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Projekte mit renommierten Unternehmen und innovativen Partnern

  • Junges und dynamisches Team und eine sehr gute Infrastruktur


Die Beschäftigung ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Eine Aussicht auf Verlängerung der Beschäftigung ist gegeben. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion in Kooperation mit einer Universität.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:   Prof. Dr. Steffen Kinkel, E-Mail: steffen.kinkelspam prevention@hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 30.09.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-2325


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d), 40 % Teilzeit – Kennzahl 4712

An der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
(40 % Teilzeit)
– Kennzahl 4712 –


Aufgabengebiet:

  • Unterstützende Mitarbeit im Bereich der Lehre und des Laborbetriebes innerhalb der Fakultät MMT
  • Inbetriebnahme von automatisierungs- und robotertechnischen Anlagen
  • Ausarbeitung und Betreuung von Laborübungen
  • Durchführung von Tests und Untersuchungen im Labor
  • Durchführung von Versuchen
  • Einarbeitung und Betreuung der 3D-Drucker


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich des Maschinenbaus, Elektrotechnik oder in einer vergleichbaren Disziplin
  •  Kenntnisse der Elektrotechnik, des Maschinenbaus sowie Interesse an Robotik
  • Kenntnisse im Umgang mit gängigen Automatisierungssystemen und in der Roboterprogrammierung sind wünschenswert
  • Interesse und Bereitschaft in der Lehre unterstützend tätig zu sein
  • Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Studierenden
  • Interesse an fachübergreifenden Aufgaben
  • Sichere Beherrschung der deutschen Sprache mindestens auf dem Niveau C1


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Beschäftigung ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Aussicht auf Verlängerung der Beschäftigung ist gegeben. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:   Prof. Dr.-Ing. Peter Offermann, E-Mail: peter.offermannspam prevention@hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 01.10.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1028


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Lehrbeautragte am Institut für Fremdsprachen (IFS)

Das Institut für Fremdsprachen sucht für die die Sprachkurse Technisches English Lehrbeauftragte. Lehraufträge werden jeweils für ein Semester erteilt und beziehen sich auf

  •  Intensivkurse: 16. - 27. September 2019 (montags bis freitags von 9 - 14 Uhr)

    und / oder
  • Semesterkurse: Oktober 2019 bis Januar 2020 (i.d.R. 4 Unterrichtsstunden an einem Nachmittag in der Woche)

Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des Landes.

 Bewerbungen bitte an:

natalie.vaatz-deutscherspam prevention@hs-karlsruhe.de

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Lehrbeautragte am Institut für Fremdsprachen (IFS)

Das Institut für Fremdsprachen sucht für den Kurs Academic Writing Lehrbeauftragte. Lehraufträge werden jeweils für ein Semester erteilt. In diesem Fall handelt es sich um einen

  • Semesterkurs: Oktober 2019 bis Januar 2020 (i.d.R. 2 Unterrichtsstunden an einem Vormittag in der Woche)

Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des Landes.

Bewerbungen bitte an:

stefanie.obergfellspam prevention@hs-karlsruhe.de

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

VT- Mitarbeiterinnen und - Mitarbeiter

Stabsstelle Hochschulgremien (w/m/d), Vollzeit – Kennzahl 4713

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist zur Verstärkung unseres Teams folgende Stelle zu besetzen:


Stabsstelle Hochschulgremien (w/m/d)
(Vollzeit)
– Kennzahl 4713 –


Aufgabengebiet:

Das Tätigkeitsspektrum umfasst alle Aufgaben, die mit den Gremiensitzungen der Hochschule im Zusammenhang stehen. Zu den Aufgaben zählen:

  • Organisatorische Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Gremiensitzungen
  • Kontakt- und Schnittstellenmanagement mit allen Einrichtungen der Hochschule
  • Zusammenstellen, Abstimmen und Redigieren von Sitzungsunterlagen
  • Sitzungsorganisation
  • Protokollieren und Kommunizieren von Sitzungsergebnissen
  • Begleitung interner Wahlverfahren
  • Recherchearbeiten
  • Mitwirkung bei Veranstaltungen der Gremien


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Freude an organisatorischer Arbeit
  • Sorgfältiges, verbindliches sowie selbstständiges Arbeiten
  • Gutes Ausdrucksvermögen, Kommunikationsverhalten, Teamfähigkeit sowie hohe Einsatzbereitschaft
  • Zeitliche Flexibilität an Sitzungstagen
  • Routinierter Umgang mit Microsoft-Office-Lösungen


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Weiterbildungsmöglichkeit
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Beschäftigung ist unbefristet. Ein Hochschulabschluss ist erwünscht. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:       Kanzlerin Daniela Schweitzer, Tel. 0721/925-1020

                                                                                  E-Mail: daniela.schweitzerspam prevention@hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 21.09.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1043


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Mitarbeiter im Service-Center (w/m/d), 50 % Teilzeit – Kennzahl 4654/1

In der Abteilung Gebäudemanagement ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Mitarbeiter im Service-Center (w/m/d)
(50 % Teilzeit)
– Kennzahl 4654/1 –


Aufgabengebiet:

  • Ansprechperson für Studierende und Mitarbeiter
  • Bearbeitung von telefonischen und elektronischen Nutzeranfragen, Störungs- und Schadensmeldungen
  • Bearbeitung von Exmatrikulationsanträgen
  • Erfassung und Lagerung von Fundgegenständen
  • Organisation und Verwaltung des elektronischen Zutrittskontrollsystems, insbesondere von Raumbuch, Nutzerdatenbank und Zugangsberechtigungen.
  • Bearbeitung von Störungs- und Verlustmeldungen sowie Schließberechtigungsanträgen
  • Transponderausgabe an Fach-, Servicefirmen und Veranstalter, Anwesenheitsüberwachung
  • Organisation und Verwaltung des elektronischen Schlüsselschrankes
  • Pflege des Schließplans
  • Erfassung und Pflege der zum Betrieb notwendigen sowie durch den Betrieb entstehenden Daten, u. a. Zählerstände, Personenverzeichnis
  • Erstellung und Pflege von Hinweis- und Informationstafeln, Sicherheits- und Gefahrenkennzeichnung, des Gelände- und Gebäudeleitsystems sowie allgemeiner Beschilderung
  • Mitwirkung bei der Entwicklung, Erstellung und Pflege von Formularen
  • Sicherstellung der Öffnungszeiten im Team des Service-Centers von 7.00 – 14.00 Uhr
  • Dokumentation der Prozesse im Sinne der Digitalisierung


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Kaufmännische oder technische Ausbildung
  • Erfahrungen in der Verwaltungsorganisation
  • Einfallsreichtum, Improvisationsfähigkeit und Kreativität
  • Fähigkeit zu selbstständiger, eigenverantwortlicher Arbeit
  • Organisationstalent und Kommunikationsgeschick
  • Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen
  • Sicheres Auftreten verbunden mit Kommunikationsstärke
  • Gute EDV-Kenntnisse, z. B. MS-Office
  • Erfahrungen im Umgang mit der Zutrittskontrollanlagen-Software SimonsVoss Locking System Management (wünschenswert)


Unser Angebot:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen


Die Beschäftigung ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 5 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Andreas Kurzal, Tel. 0721/925-1060, E-Mail: andreas.kurzalspam prevention@hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 22.09.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1043


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Kontakt

Personalabteilung
Leiterin:
Dr. Iris Gibbert
Telefon: 0721 925-1030

Stellvertretender Leiter:
Gerd Antritter
Telefon: 0721 925-1028

Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
E-Mail personal@hs-karlsruhe.de


Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan