Stellenangebote

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8 500 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung. Sie verfügt über die Fakultäten für Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen.

Initiativbewerbungen können nur in schriflicher Form angenommen werden. Folgende Stellen sind derzeit an der Hochschule ausgeschrieben:

Professorinnen und Professoren

W3-Professur „Wasserbau“

 

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung. Die Hochschule verfügt über die Fakultäten Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen.

An der Fakultät für Architektur und Bauwesen ist zum 01.03.2019 eine

W3 – Professur für das Fachgebiet „Wasserbau“ - Kennzahl 1390 -

zu besetzen.

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung wird die ausgeschriebene Professur im Fachgebiet „Wasserbau“ in der Fakultät für Architektur und Bauwesen neu besetzt werden.

Die Tätigkeit umfasst dabei Lehr- und Forschungsaktivitäten in den Bereichen Hydromechanik, Wasserbau, Strömungsmodelle und Hydrologie. Neben innovativen Impulsen in der Lehre und anwendungsnahen Forschung wird von dem/der Stelleninhaber/in erwartet, dass er/sie in der Fakultät für Architektur und Bauwesen die bestehenden Forschungsaktivitäten der Versuchsanstalt für Wasserbau (VAW) weiter ausbaut. Mit dieser Professur ist die Leitung der Versuchsanstalt Wasserbau verbindlich verknüpft.

Außerdem werden innovative Impulse in der Lehre und anwendungsnahen Forschung erwartet. Es wird Kompetenz und Engagement beim Aufbau von eigenen Schwerpunkten im Bereich der Forschung und Entwicklung vorausgesetzt, um das Profil im Rahmen der Masterstudiengänge der Fakultät für die Studierenden noch attraktiver zu gestalten.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die ihre in der Forschung und in der beruflichen Praxis erworbene Kompetenz für unsere Studierenden nutzbar machen kann. Sie soll durch Wissen, Können und Beispiel die Lehre und die angewandte Forschung prägen.

Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der/die Stelleninhaber/in sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt. Eine engagierte Mitwirkung im Rahmen des Technologie- und Wissenstransfers zwischen Hochschule und Wirtschaft wird erwartet.

Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird angenommen. Neben den Aufgaben in Lehre, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung wird erwartet, dass sich Professorinnen und Professoren in den Selbstverwaltungsgremien der Fakultät und der Hochschule engagieren.

Berufungsvoraussetzungen sind die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren gemäß § 47 LHG:

  • Fachbezogener Studienabschluss (Hochschulstudium);
  • pädagogische Eignung sowie besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch Promotion nachgewiesen wird;
  • mindestens fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nach Abschluss des Hochschulstudiums im genannten Aufgabenbereich, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis richtet sich nach §§ 49, 50 LHG vom 9. Mai 2017.

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie bittet daher qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule per E-Mail gleichstellungspam prevention@hs-karlsruhe.de oder per Telefon (0721/925-0).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de. 

Bewerbungen werden erbeten – unter Angabe der Kennzahl – bis 26. Januar 2018 bevorzugt elektronisch (PDF-Format, eine Datei) an die
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 2440, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925 – 1030
bewerbung.professorenspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

W2-Professur „Angewandte Mathematik und Informatik"

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung. Die Hochschule verfügt über die Fakultäten Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen.

An der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur für das Fachgebiet "Angewandte Mathematik und Informatik" - Kennzahl 1382

zu besetzen.

Die Tätigkeit umfasst Aktivitäten in Lehre und Forschung in den Bereichen Ingenieur- und Wirtschaftsmathematik einschließlich Operations Research und Statistik sowie in Angewandter Informatik einschließlich ERP. Außerdem werden innovative Impulse in der Lehre und anwendungsnahen Forschung erwartet. Es wird Kompetenz und Engagement beim Aufbau von eigenen Schwerpunkten im Bereich der Forschung und Entwicklung vorausgesetzt, um das Profil im Rahmen der Masterstudiengänge der Fakultät für die Studierenden noch attraktiver zu gestalten.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die ihre in der Forschung und in der beruflichen Praxis erworbene Kompetenz für unsere Studierenden nutzbar machen kann. Sie soll durch Wissen, Können und Beispiel die Lehre und die angewandte Forschung prägen.

Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der/die Stelleninhaber/in sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt. Ferner wird eine engagierte Mitwirkung im Rahmen des Technologie- und Wissenstransfers zwischen Hochschule und Wirtschaft erwartet.

Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Beteiligung an der Grundlagenausbildung. Der/Die Stelleninhaber/in muss bereit sein, auch Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird vorausgesetzt. Neben den Aufgaben in Lehre, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung wird erwartet, dass sich Professorinnen und Professoren in den Selbstverwaltungsgremien der Fakultät und der Hochschule engagieren.

Berufungsvoraussetzungen sind die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren gemäß § 47 LHG:

  • Fachbezogener Studienabschluss (Hochschulstudium);
  • pädagogische Eignung sowie besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch Promotion nachgewiesen wird;
  • mindestens fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nach Abschluss des Hochschulstudiums im genannten Aufgabenbereich, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis richtet sich nach §§ 49, 50 LHG vom 9. Mai 2017.

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie bittet daher qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule per E-Mail gleichstellungspam prevention@hs-karlsruhe.de oder per Telefon (0721/925-0).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de. 

Bewerbungen werden erbeten – unter Angabe der Kennzahl – bis 21. Februar 2018 bevorzugt elektronisch (PDF-Format, eine Datei) an die

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 2440, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925 – 1030
bewerbung.professorenspam prevention@hs-karlsruhe.de

Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (Vollzeit) – Kennzahl 4450

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik (IWI) im Fachgebebiet Informatik folgende Stelle zu besetzen:

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter

(Vollzeit)

– Kennzahl 4450 –

 

 

Aufgabengebiet:

  • Bestellung, Inbetriebnahme, Verwaltung (Verleih an Studierende etc.) von Hardware: Rechner, Kameras, Roboter, Mobile Geräte, Drohnen etc.
  • Administration von Software des Labors für Maschinensehen und des Labors für In-Memory-Datenbanken
  • Installation und Wartung von Betriebssystemen und Software auf Einzelplatzrechnern und Rechnerpools unter Linux und Windows.
  • Weiterentwicklung von Laborversuchen
  • Mitarbeit bei der Ausarbeitung von Übungsaufgaben
  • Mitbetreuung von Lehrveranstaltungen und Laborversuchen im Bereich Maschinensehen und Datenbanken
  • Übernahme und selbständige Erledigung von allgemeinen Assistententätigkeiten und Verwaltungsaufgaben

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Informatik oder Wirtschaftsinformatik
  • Sehr gute Kenntnisse in der Administration von Linux und Windows sowie der Anwendung von Datenbanken
  • Erfahrungen in den Lehrgebieten Maschinelles Lernen und Computer Vision sind von Vorteil/erwünscht
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in und Betreuung von Softwaresystemen
  • Freude im Umgang mit Studierenden, hohe Kommunikations- und Vermittlungsfähigkeit
  •  Fähigkeit zum selbständigen und wissenschaftlichen Arbeiten, Engagement und Eigeninitiative
  • Gute englische Sprachkenntnisse

 

Die Möglichkeit zur Weiterqualifikation im Rahmen unseres Masterstudienganges ist gegeben und ausdrücklich erwünscht.

 

Die Beschäftigung ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dr. Holger Vogelsang, E-Mail: holger.vogelsangspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahlbis 17.01.2017 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (Vollzeit, Teilzeit möglich) – Kennzahl 4451

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik (IWI) im Fachgebiet Informatik folgende Stelle zu besetzen:

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter

(Vollzeit, Teilzeit möglich)

– Kennzahl 4451 –

 

Aufgabengebiet:

  • Administration der Rechnerinfrastruktur und Software des Design-Labors
  • Bestellung, Inbetriebnahme, Verwaltung (Verleih an Studierende etc.) von Hardware: Rechner, Kameras, Roboter, Mobile Geräte, Drohnen etc.
  • Installation und Wartung von Software und Betriebssystemen auf Einzelplatzrechnern und Rechnerpools unter Mac OS und Windows
  • Weiterentwicklung von Laborversuchen
  • Mitarbeit bei der Ausarbeitung von Übungsaufgaben und Hausarbeiten
  • Mitbetreuung von Lehrveranstaltungen und Laborversuchen, Übungen und Hausarbeiten im Bereich der Medien- und Kommunikationsinformatik
  • Mitarbeit bei mündlichen Prüfungen
  • Übernahme und selbständige Erledigung von allgemeinen Assistententätigkeiten und Verwaltungsaufgaben

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master oder Diplom) im Bereich der Medieninformatik, Informatik, Medientechnik oder des Designs
  • Sehr gute Kenntnisse in der Administration von Mac OS und Windows
  • Erfahrungen in den Lehrgebieten der Gestaltung von digitalen Medien
  • Fähigkeiten sowie Erfahrungen im Umgang mit Studierenden insbesondere Kommunikations- und Sozialkompetenz
  • Freude im Umgang mit Studierenden, hohe Kommunikations- und Vermittlungsfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen und wissenschaftlichen Arbeiten, Engagement und Eigeninitiative
  • Gute englische Sprachkenntnisse

 

Die Möglichkeit zur Weiterqualifikation im Rahmen unseres Masterstudienganges ist gegeben und ausdrücklich erwünscht.

 

Die Beschäftigung ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dipl. Des. Thomas Hinz, E-Mail: thomas.hinzspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahlbis 17.01.2017 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (35 % Teilzeit) – Kennzahl 4459

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. An der Fakultät für Architektur und Bauwesen suchen wir zum 01. Februar eine/einen

 

Akademische Mitarbeiterin/Akademischen Mitarbeiter

(35 % Teilzeit)

– Kennzahl 4459 –

Aufgabengebiet:

  • Assistenz im Studiengang Architektur
  • Unterstützung der Professoren und Lehrbeauftragten bei der Durchführung ihrer Aufgaben, insbesondere im Bereich der Lehre
  • Betreuung technischer Einrichtungen (Netzwerk, Plotter, CNC-Fräse, Lasercutter, 3D-Drucker usw.)
  • Einrichtung und Betreuung studentischer Arbeitsplätze
  • Vorbereitung und unterstützende Durchführung von Workshops, Ausstellungen und Exkursionen
  • Selbstständige Erledigung von Verwaltungsaufgaben

 

Einstellungsvoraussetzung:

  • Erfahrung in den Bereichen Architektur und Design
  • Fundierte Kenntnisse in EDV-, CAD- und Grafikprogrammen
  • Erfahrung mit Einrichtungen zum computergestützten Modellbau
  • Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Studierenden und Dozierenden
  • Abgeschlossenes Studium (Bachelor/Diplom) der Fachrichtung Architektur bzw. eine gleichwertige Qualifikation

 

Die Beschäftigung ist auf ein Jahr befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail: sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Florian Burgstaller, E-Mail: florian.burgstaller@hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahlbis
24.01.2018
– bevorzugt elektronisch an
stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Akademische Mitarbeiterin/Akademischer Mitarbeiter (Vollzeit, Teilzeit möglich) – Kennzahl 4461

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden einer der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. An der Fakultät für Architektur und Bauwesen (AB) ist zum 1. März 2018 im Studiengang Bauingenieurwesen folgende Stelle zu besetzen:

 

Akademischer Mitarbeiter/ Akademische Mitarbeiterin

(100%, Teilzeit möglich)

Kennzahl 4461

 

Aufgabengebiet:

  • Assistenz im Studiengang Bauingenieurwesen

  • Unterstützung von wissenschaftlichen Projekten im Bereich Konstruktiver Ingenieurbau

  • Unterstützung der Professoren und Lehrbeauftragten bei der Durchführung ihrer Aufgaben, insbesondere im Bereich der Lehre: Hörsaalübungen und Tutorien in den Fächern Mechanik und Baustatik

  • Betreuung der Studierenden bei semesterbegleitenden Leistungskontrollen

  • Beratung und Betreuung der Studierenden bei allgemeinen Verwaltungs- und fachspezifischen Fragen

  • Übernahme und selbstständige Erledigung von Verwaltungsaufgaben

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung in der Fachrichtung Bauingenieurwesens oder einem vergleichbaren Studiengang

  • Sehr gute Kenntnisse der Grundlagen und Anwendungen der Mechanik und Baustatik im Bauingenieurwesen

  • Gute Kenntnisse EDV-gestützter Baustatik

  • Erfahrungen aus der Baupraxis (Bereich Technische Planung) erwünscht, aber keine Voraussetzung

  • Interesse und Freude an didaktischer Tätigkeit

  • Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Studierenden

 

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorranging eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail unter sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Herr Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann, E-Mail: jan.akkermannspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennzahlbis 28. Januar 2018 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1028

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

VT- Mitarbeiterinnen und - Mitarbeiter

Dezernentin/Dezernent Bau und Infrastruktur (Vollzeit) – Kennzahl 4452

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. Zur Unterstützung des Rektors ist zum 01. März 2018 folgende Stelle zu besetzen

 

Dezernentin/Dezernent Bau und Infrastruktur

(Vollzeit)

– Kennzahl 4452 –

 

Aufgabengebiet:

  • Verantwortliche Leitung des Bereichs Bau und Infrastruktur mit allen damit im Zusammenhang stehenden Aufgaben, insbesondere in den Bereichen strategische Infrastrukturplanung, Gebäudemanagement, Arbeitssicherheit, Betreiberverantwortung
  • Kommunikation mit Ministerien, Vertretung und Koordinierung der Hochschulbelange gegenüber dem Amt Vermögen und Bau Baden-Württemberg und den lokalen Planungsbehörden
  • Mitwirkung bei der Erstellung einer campusübergreifenden Masterplanung sowie Projektentwicklung aller Bauprojekte: Erarbeitung von städtebaulichen, funktionalen, technischen und gestalterischen Konzepten für Gebäude, Anlagen und Komplexe der Hochschule Karlsruhe
  • Projektleitung und -steuerung seitens der Hochschule Karlsruhe von komplexen Bauvorhaben für Lehre, Forschung und Verwaltung
  • Aufbau und Betrieb eines Nachhaltigkeits-, Effizienz- und Energiemanagements

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  •  Abgeschlossenes Hochschulstudium der Architektur oder des Bauingenieurwesens
    (Diplom (Uni) / Master)
  • Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Entwurf, Planung, Ausführungsüberwachung, Projektmanagement und -steuerung sowie Projektleitung (z.B. im Verwaltungs-, F&E-, Hochschul-, Industrie- und Laborbau, einschließlich Bauen im Bestand)
  • Kenntnisse der VOB, HOAI sind von Vorteil
  •  Erfahrung in der Personalführung
  • Systematische und strukturierte Arbeitsweise, ausgeprägte Analyse-, Problemlöse- und
    Entscheidungsfähigkeit
  • Ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit

Die Beschäftigung ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 14 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de .

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Frau Dr. Iris Gibbert, E-Mail: iris.gibbertspam prevention@hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahlbis zum 22.01.2018 bevorzugt elektronisch – an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de(bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB)oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1030

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Verwaltungsangestellte/Verwaltungsangestellter (50 %-Teilzeit) – Kennzahl 4453

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. Zum 01. März 2018 ist für das Sekretariat des Rektorats folgende Stelle zu besetzen:

 

Verwaltungsangestellte/Verwaltungsangestellter

(50 %-Teilzeit)

– Kennzahl 4453 –

 

 

Aufgabengebiet:

  •  Durchführung sämtlicher Sekretariatsaufgaben
  • Planung, Organisation, Vor- und Nachbereitung von Terminen und Dienstreisen
  •  Erledigung der internen und externen Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache
  • Erste/r Ansprechpartner/in für den Kontakt nach außen
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Berichten und Beiträgen
  • Erledigung allgemeiner Verwaltungsaufgaben

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ähnliche einschlägige Qualifikation bzw. berufliche Erfahrung
  • Stilsichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen sowie den modernen Kommunikationstechniken
  • Zuverlässige, strukturierte, selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Organisationstalent, Belastbarkeit
  • Freundliches und verbindliches Auftreten

 

Die Beschäftigung ist unbefristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 6 TV-L.

 

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de .

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Frau Dr. Iris Gibbert, E-Mail: iris.gibbert@hs-karlsruhe.de 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl – bis zum 22.01.2018 – bevorzugt elektronisch – an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1030

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Personalabteilung (50 % Teilzeit) Kennzahl 4421/1

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.500 Studierenden und 8,6 Mio. Euro Drittmitteln im Bereich Forschung eine der größten und forschungsstärksten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist befristet für ein Jahr folgende Stelle zu besetzen:

 

Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Personalabteilung

(50 % Teilzeit)

Kennzahl 4421/1

 

Aufgabengebiete:

  • Personalbetreuung und allgemeine Personalsachbearbeitung
  •  Mitwirkung bei der Einführung eines Online-Zeiterfassungsverfahrens
  • Mitarbeit bei der Einführung eines Bewerbermanagementsystems
  • Unterstützung bei der Abwicklung von Sonderaufgaben

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abschluss als Bürokauffrau/mann bzw. vergleichbarer Abschluss
  • Selbstständige, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise sowie hohe Eigeninitiative
  • Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Schnelle Erfassung komplexer Prozesse
  • Routinierter Umgang mit den derzeit branchenüblichen EDV-Lösungen

 

Die Befristung erfolgt sachgrundlos nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) und setzt voraus, dass zuvor kein Arbeitsverhältnis zum Land Baden-Württemberg bestanden hat. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

 

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbvspam prevention@hs-karlsruhe.de.

 

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Gerd Antritter, E-Mail: gerd.antritter@hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahlbis 20. Januar 2018 – bevorzugt elektronisch (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) an stellenausschreibungenspam prevention@hs-karlsruhe.de oder an die

 

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Personalabteilung

Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe

Telefon (0721) 925-1043

 

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Verwaltungs- und Kostengründen Ihre Bewerbungsunterlagen leider nicht zurücksenden können. Daher empfehlen wir Ihnen, keine Bewerbungsmappen zu verwenden und sämtliche Bewerbungsunterlagen in Kopie einzureichen. Die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Kontakt

Personalabteilung

Leiterin:
Dr. Iris Gibbert
Telefon: 0721 925-1030

Stellvertretender Leiter:
Gerd Antritter
Telefon: 0721 925-1028

Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
E-Mail personal@hs-karlsruhe.de

Stabsstelle Berufungsverfahren
Daniel Müller
Telefon: 0721 925-1017
Fax: 0721 925-2000


Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan