Stellenangebote

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8 100 Studierenden eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung. Sie verfügt über die Fakultäten für Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Informationsmanagement und Medien, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften. Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen.

Initiativbewerbungen können nur in schriflicher Form angenommen werden. Folgende Stellen sind derzeit an der Hochschule ausgeschrieben:

Professorinnen und Professoren

W2-Professur „Aeronautical Engineering“- 1387

An der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine


W2 – Professur für das Fachgebiet „Aeronautical Engineering“
- Kennzahl 1387
-


zu besetzen.

Die Fakultät Maschinenbau und Mechatronik bietet neben anderen Schwerpunkten die Vertiefungsrichtung „Aeronautical Engineering“ an. Dieser Schwerpunkt vermittelt Studierenden des Maschinenbaus und der Mechatronik Wissen im Bereich der Luftfahrt. Idealerweise ist die Kandidatin/der Kandidat eine promovierte Expertin/ein promovierter Experte aus dem Umfeld des Flugversuchsingenieurs oder aus einem oder mehreren Bereichen der Strukturmechanik, Aerodynamik, Flugzeugsysteme und Flugmechanik. Es wird Kompetenz und Engagement beim Aufbau von eigenen Schwerpunkten im Bereich der Forschung und Entwicklung vorausgesetzt, um das Profil im Rahmen der Masterstudiengänge der Fakultät für die Studierenden noch attraktiver zu gestalten.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die ihre in der Forschung und in der beruflichen Praxis erworbene Kompetenz für unsere Studierenden nutzbar machen kann. Sie soll durch Wissen, Können und Beispiel die Lehre und die angewandte Forschung prägen.

Die Hochschule Karlsruhe ist eine der drittmittelstärksten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Der weitere Ausbau der angewandten Forschung ist deshalb anerkanntes Ziel der Hochschule. Sie geht davon aus, dass der/die Stelleninhaber/-in sich aktiv an der angewandten Forschung beteiligt und Drittmittel einwirbt. Ferner wird eine engagierte Mitwirkung im Rahmen des Technologie- und Wissenstransfers zwischen Hochschule und Wirtschaft erwartet.

Darüber hinaus besteht die Pflicht zur Beteiligung an der Grundlagenausbildung. Der/Die Stelleninhaber/-in muss bereit sein, auch Vorlesungen in fachlich benachbarten Gebieten zu übernehmen. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchzuführen, wird vorausgesetzt. Neben den Aufgaben in Lehre, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung wird erwartet, dass sich Professorinnen und Professoren in den Selbstverwaltungsgremien der Fakultät und der Hochschule engagieren.

Berufungsvoraussetzungen sind die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren gemäß § 47 LHG:

  • Fachbezogener Studienabschluss (Hochschulstudium);
  • pädagogische Eignung sowie besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch Promotion nachgewiesen wird;
  • mindestens fünfjährige hauptberufliche Tätigkeit nach Abschluss des Hochschulstudiums im genannten Aufgabenbereich, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis richtet sich nach §§ 49, 50 LHG  in der Fassung ab 30.03.2018.

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen und Professoren sind geregelt in §§ 47, 49, 50 des Gesetzes über die Hochschulen in Baden-Württemberg (Landeshochschulgesetz – LHG) vom 9. April 2014. Einzelheiten finden Sie in der ausführlichen Stellenausschreibung unter www.hs-karlsruhe.de >Hochschule >Stellenangebote.

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Sie bittet daher qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule per E-Mail gleichstellung[at]hs-karlsruhe.de oder per Telefon (0721/925-0).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei entsprechender Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbv[at]hs-karlsruhe.de.


Bewerbungen werden erbeten – unter Angabe der Kennzahl – bis 24.01.2020 bevorzugt elektronisch (PDF-Format, eine Datei) an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 2440, 76012 Karlsruhe,
Telefon (0721) 925 – 1030
bewerbung.professoren[at]hs-karlsruhe.de


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen und Bewerber nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.


Besuchen Sie die Homepage der Fakultät MMT unter:
http://www.hs-karlsruhe.de/fakultaeten/mmt/

Akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) 50 % Teilzeit – Kennzahl 4735/1

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Fakultät für Informationsmanagement und Medien zur Verstärkung unseres Teams im Studiengang Kommunikation und Medienmanagement (KMM) folgende Stelle zu besetzen:


Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
(50 % Teilzeit)
– Kennzahl 4735/1 –


Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Professoren in Forschung und Lehre auf den Gebieten Informations- und Medienmanagement
  • Anpassung und Konfigurierung von Software und Systemen (wie z. B. Datenbanksysteme, WCMS- und CMS)
  • Betreuung von Übungen sowie Unterstützung bei der Formulierung von Forschungsanträgen
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten
  • Unterstützung von Studierenden, z. B. bei Projekt- und Studienarbeiten
  • Tätigkeiten im Rahmen der Verwaltung des Studiengangs

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung in informatiknahen Disziplinen (möglichst Diplom-, Magister- oder Master-Abschluss)
  • Kenntnisse von Programmiersprachen (z. B. JavaScript, XSLT, PHP) und Auszeichnungssprachen wie XML, SVG, HTML
  • Software- und Systemkenntnisse, idealerweise aus dem Bereich der Technischen Kommunikation
  • Freude und Begeisterung an der Teamarbeit
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in und Betreuung von Softwaresystemen
  • Affinität zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Studierenden

 

Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung

 

Die Beschäftigung ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).


Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:
Prof. Martin Schober, E-Mail: martin.schober[at]hs-karlsruhe.de
Prof. Dr. Wolfgang Ziegler, E-Mail: wolfgang.ziegler[at]hs-karlsruhe.de


Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 15.01.2020 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1055

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

 

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) Sprachverarbeitung & KI, Vollzeit – Kennzahl 4745/1

Am Institut für Angewandte Forschung (IAF) ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) in der Sprachverarbeitung und KI
(Vollzeit)
– Kennzahl 4745 –


Aufgabengebiet:

  • Sprachverarbeitung von Digitaler Signalverarbeitung bis Deep Learning
  • Entwicklung einer App (iPhone & Android), um Sprachaufnahmen einfach zu ermöglichen
  • Watermarking (im Audio versteckte Steuerinformation) und akustischer Ähnlichkeit des Signals
  • Entwicklung von Verfahren zur Segmentierung und Sprecheridentifikation anhand von Mehrkanalaudioaufnahmen (z.B. Laufzeit- oder Energieunterschiede)
  • Integration der Mechanismen in Beispielanwendungen
  • Evaluation der Verfahren
  • Berücksichtigung von Datenschutz in der Entwicklung


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Master-/Diplomabschluss im Bereich der Informatik, Medieninformatik, Elektrotechnik oder Wirtschaftsinformatik
  • Analytische Fähigkeiten
  • Erfahrung im Bereich Sprachverarbeitung und/oder Mustererkennung erwünscht
  • Programmierkenntnisse C#, Phyton, TensorFlow oder PyTorch erwünscht
  • Grundkenntnisse im Bereich Datenschutz sind hilfreich


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Beschäftigung ist zunächst bis zum 31.10.2022 befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion in Kooperation mit einem unserer Kooperationspartnern.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).


Ansprechpartner für inhaltliche Fragen:

Prof. Dr. Ingo Stengel, E-Mail: ingo.stengel[at]hs-karlsruhe.de
Prof. Dr. Matthias Wölfel, E-Mail: matthias.woelfel [at]hs-karlsruhe.de


Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 31.12.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-2325

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d), 50 % Teilzeit – Kennzahl 4753

An der Fakultät für Informationsmanagement und Medien (IMM) ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
in Lehre und Forschung
(50 % Teilzeit)
– Kennzahl 4753 –


Aufgabengebiet:

Sie koordinieren die organisatorischen Belange der Fakultät im Bereich der Forschung und Lehre, entlasten die Fakultätsleitung und -gremien von den operativen Aufgaben und sind in Zusammenarbeit mit der Fakultätsleitung verantwortlich für die Sicherstellung eines kontinuierlichen und reibungslosen Ablaufs im Bereich der Lehre und der Forschung.

 

Zu den Aufgaben im Bereich Lehre gehören insbesondere:

  • Wissenschaftliche Unterstützung der Professoren und organisatorische und konzeptionelle Begleitung beim Aufbau zweier neuer Studiengänge in der Fakultät
  • Entwicklung von und Unterstützung bei fakultätsweiten Angeboten und Konzepten zur Förderung studentischer Kernkompetenzen (wissenschaftliches Arbeiten, wissenschaftliches Schreiben, studentische Forschung etc.)
  • Unterstützung im Qualitätsmanagement der Lehre und bei Akkreditierungsangelegenheiten

 

Zu den Aufgaben im Bereich Forschung gehören insbesondere:

  • Recherche zu potenziellen Forschungsprojekten mit Inhalten aus der Fakultät IMM
  • Unterstützung bei der Entwicklung studiengangübergreifender Forschungsskizzen und Forschungsanträge

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Tätigkeit relevanten Studiengang
  • Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten, insbesondere im Umgang mit den Studierenden unserer Fakultät
  • Methodische und organisatorische Kompetenz, Freude an konzeptioneller Arbeit
  • Gutes Ausdrucksvermögen
  • Routinierter Umgang mit den derzeit branchenüblichen EDV-Lösungen
  • Nachgewiesene Erfahrungen in den Bereichen:
    o     Hochschulorganisation
    o     Projektmanagement
    o     Interdisziplinäre Forschung in einem oder mehreren Studienfeldern der Fakultät
    o     Qualitätsmanagement
    o     Lehrerfahrung von Vorteil

 

Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung

 

Die Beschäftigung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).


Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dr. Michael Tewes, E-Mail: michael.tewes[at]hs-karlsruhe.de


Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 03.01.2020 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1055

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d), 50 % Teilzeit – Kennzahl 4749

An der Fakultät für Informationsmanagement und Medien ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:


Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
(50 % Teilzeit)
– Kennzahl 4749 –


Aufgabengebiet:

  • Unterstützung der Professoren in Forschung und Lehre auf den Gebieten sprachwissenschaftliche Grundlagen, wissenschaftliches Arbeiten, Textproduktion, Übersetzungsmanagement
  • Betreuung von Redaktions- und Übersetzungssoftware (v. a. Translation-Memory-Systeme, Terminologiedatenbanken)
  • Übersetzungen verschiedener Texte im Studiengang vom Deutschen ins Englische
  • Unterstützung von Studierenden, z. B. bei Projekt- und Studienarbeiten
  • Tätigkeiten im Rahmen der Verwaltung des Studiengangs

 

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung in (Technischem) Übersetzen oder einer eng verwandten Disziplin (möglichst Diplom-, Magister- oder Master-Abschluss)
  • Idealerweise einschlägige Berufserfahrung auf dem Gebiet der Technischen Kommunikation/Redaktion und/oder Lehrerfahrung und/oder Erfahrungen in der Computerlinguistik
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in und Betreuung von Softwaresystemen
  • Starke Affinität zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • Kommunikationsfähigkeit, insbesondere im Umgang mit Studierenden
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Interesse an neuen Themen und Aufgaben

 

Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung

 

Die Beschäftigung ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).


Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Prof. Dr. Petra Drewer, E-Mail: petra.drewer[at]hs-karlsruhe.de

 

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 20.12.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1055

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

 

 

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d), 50 % Teilzeit – Kennzahl 4739

Im Dekanat der Fakultät für Informationsmanagement und Medien ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:
 

Akademischer Mitarbeiter (w/m/d)
(50 % Teilzeit)
– Kennzahl 4739 –


Hochschulweit wird derzeit unter dem Titel „Wir machen Campus“ u.a. Profil, Corporate Identity und Corporate Design der Hochschule auf den Prüfstand gestellt und in einem längerfristigen Prozess zukunftsfähig neu aufgesetzt. Der Prozess setzt eine intensive Zusammenarbeit zwischen der Hochschulleitung, externen Agenturen und weiteren Sachverständigen sowie Vertretern der Fakultäten voraus.
 

Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Unterstützung der Professoren bei Forschung und Lehre auf dem Gebiet von Medienanalysen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings
  • Systemische Analyse der bisherigen Aktivitäten im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Schnittstelle von Hochschulöffentlichkeitsarbeit und Fakultätsöffentlichkeitsarbeit
  • Unterstützung bei der Entwicklung neuer Handlungsfelder im Bereich der Corporate Identitiy
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Strategien zur internen Umsetzung neuer Handlungswege und zur externen Sichtbarmachung
  • Beratung von Studierenden, z. B. bei Projekt- und Studienarbeiten
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit der Fakultät für Informationsmanagement und Medien


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich Kommunikationswissenschaften, Medienwissenschaften, Journalistik oder vergleichbar
  • Nachgewiesene profunde Berufserfahrung im Bereich PR-Agentur, Journalismus, Onlineredaktion oder Marketing
  • Gute Kenntnisse im Bereich Desktop-Publishing und Web-CMS
  • Erfahrungen auf dem Gebiet von Medienanalysen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit / Marketing wünschenswert
  • Sprachsicherheit und gute journalistische Fähigkeiten, gerne auch im Bereich Storytelling oder kreatives Schreiben 
  • Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten, insbesondere im Umgang mit den Studierenden unserer Fakultät
  • Interesse an wissenschaftlichem Arbeiten im Hochschulkontext


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Beschäftigung ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail sbv[at]hs-karlsruhe.de.

Ansprechpartnerin für inhaltliche Fragen: Prof. Anja Grunwald, E-Mail: anja.grunwald[at]hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 15.12.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1055


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

VT- Mitarbeiterinnen und - Mitarbeiter

Projektmanager (m/w/d), CAFM, Vollzeit oder 2 x 50 % Teilzeit – Kennzahl 4691/1

Die Hochschule Karlsruhe ist auf dem Weg, den Campus mit ca. 80.000 m² Gebäudefläche nachhaltig zu entwickeln. Für das Jahr 2030 streben wir einen emissionsfreien Campus an. Für diese Aufgaben benötigen wir die Unterstützung engagierter Persönlichkeiten. Ab sofort ist im Dezernat Entwicklung, Bau und Infrastruktur folgende Stelle zu besetzen:


Projektmanager (m/w/d)
CAFM
(Vollzeit oder 2 x 50 % Teilzeit)
– Kennzahl 4691/1 –


Aufgabengebiet:

  • Einführung eines CAFM-Systems inkl. Ticketsystem, Flächen- und Instandhaltungsmanagement
  • Mitwirkung bei der Prozessanalyse, Grundlagenermittlung und Datenerhebung
  • Implementierung der Test- und Produktivphase
  • Entwicklung digitaler Werkzeuge zur Prozessoptimierung
  • Kommunikation und Abstimmung mit Kooperationspartnern und Projektbeteiligten
  • Koordination der projektbezogenen Mitarbeiter/innen
  • Erstellung projektbezogener Dokumente, wie Verfahrensverzeichnis, Dienstvereinbarung, Nutzerinformationen
  • Koordination von Schulungen für Frontend- und Backend-User
  • Projektdokumentation
     

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Ingenieurwesen (Architektur, Baumanagement, Baubetrieb, Bauingenieurwesen, Facility Management oder vergleichbar)
  • Betriebswirtschaftliche und juristische Grundkenntnisse des Baumanagements
  • Grundkenntnisse des Facility Managements wünschenswert
  • Erfahrungen mit CAFM-Systemen wünschenswert
  • Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen, Visio und AutoCAD
  • Improvisationsfähigkeit und Kreativität
  • Fähigkeit zu selbstständiger, eigenverantwortlicher Arbeit
  • Organisationstalent und Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen
  • Sicheres Auftreten verbunden mit Kommunikationsgeschick


Wir bieten:

  • Die Besetzung kann in Vollzeit oder im Tandem mit jeweils 50 % erfolgen
  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen


Die Stelle ist projektbezogen auf 2 Jahre befristet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Andreas Kurzal, E-Mail: andreas.kurzal[at]hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 05.01.2020 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1043


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Verwaltungsangestellter (w/m/d), 50 % Teilzeit – Kennzahl 4729/1

Am Service-Center Studium und Lehre (SCSL) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt als allgemeine Studienberatungsstelle folgende Stelle zu besetzen:


Verwaltungsangestellter (w/m/d)
(50 % Teilzeit)
– Kennzahl 4729/1 –


Aufgabengebiet:

  • Unterstützung des hochschulweiten Programms „Erfolgreich starten“ (z. B. Verträge, Pflege der Datenbanken und Informationsbroschüren, Verwaltung der Lehrbeauftragten)
  • Unterstützung bei der Organisation des hochschulweiten Vorkenntnistests „Mathematik“
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben des SCSL wie:
    o     Budgetplanung und -verwaltung
    o     Raumbuchungen und -belegungen
    o     Rechnungsanweisungen
    o     Vorbereitung sowie Begleitung zu Messen und Veranstaltungen für Schüler und Studierende
    o     Versand von Infomaterial
    o     Telefondienst und Kurzauskünfte/Informationsweitergabe an Studierende/Mitarbeitende


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Bürokauffrau/Bürokaufmann
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Sekretariats-/Assistenzbereich
  • Erfahrung mit Budgetverwaltung
  • Sehr sichere Anwendung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Gute Englischkenntnisse
  • Hervorragende Kenntnisse der gängigen MS Office-Programme sowie der modernen Kommunikationstechniken
  • Grundsätzliche Bereitschaft auch einmal außerhalb der regulären Dienstzeiten sowie an Wochenenden zu arbeiten
  • Flexibilität, Stressresistenz, Belastbarkeit und eine hohe Leistungsbereitschaft
  • Fähigkeit zum selbständigen, sorgfältigen und strukturierten Arbeiten
  • Organisationstalent, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit sowie herausragende Serviceorientierung
  • Freundlichkeit, Verbindlichkeit und Offenheit gegenüber Schülern, Studierenden und Mitarbeitenden


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Beschäftigung ist zunächst befristet bis 31.12.2020. Die Befristung erfolgt sachgrundlos nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) und setzt voraus, dass zuvor kein Arbeitsverhältnis zum Land Baden-Württemberg bestanden hat. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 6 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. 

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Oliver Broschart, E-Mail: oliver.broschart[at]hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 06.01.2020 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1043


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Fachinformatiker/IT-Systemelektroniker (w/m/d), Vollzeit – Kennzahl 4724/1

An der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik ist zur Verstärkung unseres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im technischen Bereich zu besetzen:


Fachinformatiker/IT-Systemelektroniker (w/m/d)
(Vollzeit)
– Kennzahl 4724/1 –


Aufgabengebiet:

  • Betreuung der Rechnerinfrastruktur (IT-Administration und Benutzerunterstützung) der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik mit ihren Studiengängen Mechatronik, Fahrzeugtechnologie und Maschinenbau


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Fachinformatiker oder IT-Systemelektroniker (w/m/d)
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit „Microsoft Windows 2003/2008/2012 Servern“ und „Microsoft Windows Win7/Win8 Workstations“ in einer Netzwerkumgebung sowie der Scriptprogrammierung
  • Sehr gute Kenntnisse in der PC-Hardware
  • Grundkenntnisse in der Verteilung von Software-Paketen (Clonen)
  • Grundkenntnisse in der Administration von „Microsoft Active Directory“
  • Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit Studierenden, Professoren und Mitarbeitern
  • Interesse an fachübergreifenden Aufgaben


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Beschäftigung ist auf 2 Jahre befristet. Die Befristung erfolgt sachgrundlos nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) und setzt voraus, dass zuvor kein Arbeitsverhältnis zum Land Baden-Württemberg bestanden hat. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 7 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Dipl.-Ing. (FH) Peter Huber, E-Mail: peter.huber[at]hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 12.01.2020 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1028

 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Mitarbeiter im Hausdienst (w/m/d), Vollzeit – Kennzahl 4752

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in der Abteilung Gebäudemanagement zur Verstärkung unseres Teams folgende Stelle zu besetzen:


Mitarbeiter im Hausdienst (w/m/d)
(Vollzeit)
– Kennzahl 4752 –


Aufgabengebiet:

  • Postverteilung innerhalb der Hochschule/Botengänge sowie Vertretung der Poststelle
  • Entsorgung von Verpackungsmaterial und Altpapier
  • Interne Umzüge und Ummöblierungen
  • Auf- und Abbau sowie Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Durchführung von kleinen Reparaturen
  • Gebäudeüberwachung und Kontrollgänge auf Schäden an Gebäuden
  • Pflege der Außenanlagen und Grünflächen
  • Schließdienst
  • Räum- und Streudienst (Winterbereitschaft)


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung, bevorzugt Gärtner/in aus dem Fachbereich Garten- und Landschaftsbau
  • PC Erfahrungen in Office-Anwendungen
  • Führerschein Klasse BE (PKW), bevorzugt C1
  • Bereitschaft zum Schichtdienst und zu Überstunden bei Abendveranstaltungen
  • Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten im Vertretungsfall


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 5 TV-L.

Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Andreas Kurzal, E-Mail: andreas.kurzal[at]hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 05.01.2020 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1043


Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Fremdsprachenlektor (w/m/d), 32 % Teilzeit – Kennzahl 4750

Am Institut für Fremdsprachen (IFS) ist zur Verstärkung unseres Teams zum 01.02.2020 folgende Stelle zu besetzen:

Fremdsprachenlektor (w/m/d)
(32 % Teilzeit)
– Kennzahl 4750 –


Aufgabengebiet:

  • Lehre und Prüfungen im Fach Spanisch
  • Durchführung von Sprachstandsprüfungen und Einstufungstests sowie Beratung von Studierenden
  • Aufbau eines E-Learningangebotes (inkl. Selbstlernangebote und Blended Learning)
  • Koordinationsaufgaben im Bereich der Lehre am Institut sowie Betreuung von Lehrbeauftragten


Einstellungsvoraussetzungen:

  • Spanischkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau und gute Deutschkenntnisse
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem für die Lehrtätigkeit geeigneten Fachgebiet
  • Mehrjährige Lehrerfahrung im Bereich Spanisch als Fremdsprache im Hochschulbereich inkl. Studierendenverwaltung
  • Methodisch-didaktische Eignung
  • Mediendidaktische Erfahrungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Entwicklung von Prüfungen und Prüfungsmaterialien
  • Unkomplizierte Umgangsweise mit Menschen
  • Innovationsbereitschaft
  • Spaß an strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten
  • Bereitschaft, die Arbeitszeit dem Semesterzyklus anzupassen 


Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Aufgaben in einem anspruchsvollen Umfeld
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Zusatzrente nach VBL
  • Zuschuss zum JobTicket BW
  • Gleitende Arbeitszeit und ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Möglichkeiten für Zertifizierungen und Weiterbildungen
  • Leistungsgerechte Eingruppierung


Die Beschäftigung ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet bis Ende Februar 2021. Die Eingruppierung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Bewerbung sollte neben den üblichen Unterlagen folgendes enthalten:

  • eine Unterrichtsskizze Spanisch auf A1-Niveau: zu beliebigem Inhalt


Die Hochschule Karlsruhe ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte die Vertrauensperson der Schwerbehinderten unserer Hochschule per E-Mail (sbv[at]hs-karlsruhe.de).

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen: Tina Ewald, E-Mail: tina.ewald[at]hs-karlsruhe.de

Bewerbungen werden erbeten mit den üblichen Unterlagen – unter Angabe der Kennzahl bis 18.12.2019 – bevorzugt elektronisch an stellenausschreibungen[at]hs-karlsruhe.de (bitte zusammengefasst in einer Anlage im pdf- oder tif-Format, max. 3 MB) oder an die


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
Personalabteilung
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Telefon (0721) 925-1028

 

Das Institut für Fremdsprachen sucht ebenfalls laufend Lehrbeauftragte in den Bereichen Spanisch, Englisch und Deutsch als Fremdsprache.

Lehraufträge werden jeweils für ein Semester erteilt (Mitte März bis Anfang Juli bzw. Anfang Oktober bis Ende Januar) und umfassen i.d.R. 4 Unterrichtsstunden (an einem Nachmittag in der Woche).  Einige Lehrveranstaltungen werden als zweiwöchige Intensivkurse in der vorlesungsfreien Zeit angeboten.  Die Vergütung erfolgt nach den Richtlinien des Landes. Interessenten für Lehraufträge werden gebeten, sich mit Frau Tina Ewald, E-Mail: tina.ewald@hs-karlsruhe.de, in Verbindung zu setzen. 

Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der internen Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsprozesses gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten (Landesdatenschutzgesetz - LDSG) zu. Bitte beachten Sie, dass die Unterlagen nicht berücksichtigter Bewerber (w/m/d) nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden. Eine Rücksendung ist aus Verwaltungs- und Kostengründen nicht möglich.

Kontakt

Personalabteilung
Leiterin:
Dr. Iris Gibbert
Telefon: 0721 925-1030

Stellvertretender Leiter:
Gerd Antritter
Telefon: 0721 925-1028

Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
E-Mail personal@hs-karlsruhe.de


Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan