Willkommen am Institute of Materials and Processes

Das Institute of Materials and Processes (IMP) beschäftigt sich mit dem Design, der Analyse und Qualitätsregelung von Fertigungsprozessen. Dazu kommen moderne rechnergestütze Methoden wie künstliche Intelligenz, Maschinen- und Prozesssimulation, statistische Versuchsplanung usw. zum Einsatz. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal ist die Materialprüftechnik/-kompetenz, die eine detaillierte Analyse von Werkstoffen und Prozessergebnissen gestattet.

Dabei liegen die Kernkompetenzen in den folgenden Bereichen:

Angewandte Werkstoffwissenschaften

  • Werkstoffsimulation auf der Makroskala

  • Werkstoff- und Gefügecharakterisierung

  • Entwicklung und Optimierung neuer Fertigungstechnologien

Weiter Informationen

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Uwe Wasmuth

Cyber-physische-Produktionssysteme

  • Fertigungsverfahren und -Technologien
  • Entwicklung, Optimierung und Vernetzung von technischen Systemen
  • Flexibilisierung von Prozessen
  • Einsatz von KI im Bereich komplexer Hybridtechnologien in der Produktion

Weitere Informationen

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas

Fertigungstechnik

  • Fräsen bis zu 5-Achs Simultanbearbeitung
  • Drehen
  • Ultraschallschwingläppen
  • Funkenerosion (Draht-, Senk- und Bohrerosion)

Weitere Informationen

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Jan Kotschenreuther

Kunststofftechnik

  • Spritzguß: Formeinsätze aus Hochtemperaturkunststoffen mittels 3D-Druck Technik
  • Extrusion: Filamentherstellung für 3D Drucker
  • Generative Fertigung: Formeinsätze aus Hochtemperaturkunststoffen mittels 3D-Druck Technik, Bau eines Mehrkomponenten 3D-Drucker
  • Faserverbundwerkstoffe

Weitere Informationen

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Frank Michael Pöhler

Robotik, generative Fertigung und KI

  • interne und externe Kippstabilisierung von mobilen Robotern
  • generativen Fertigungsverfahren wie FFF & SLM
  • adaptive Prozessparameteranpassung mittels KI

Weitere Informationen

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. habil. Catherina Burghart
Prof. Dr.-Ing. Martin Kipfmüller

Wissens- und Technologietransfer

  • Erforschung und Entwicklung innovativer Lösungen und Prozesse
  • Generierung technischen Wissens und dessen Transfer
  • Fachkräfteförderung

Weitere Informationen

Kontakt:
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas

Institutsleitung

Prof. Dr.-Ing. Martin Kipfmüller, Institutssprecher
Tel.(0721) 925-1905
martin.kipfmuellerspam prevention@hs-karlsruhe.de

Prof. Dr.-Ing. Frank Pöhler, stellv. Institutssprecher
Tel.(0721) 925-1846
frank.poehlerspam prevention@hs-karlsruhe.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Catherina Burghart
Tel.(0721) 925-1868
catherina.burghartspam prevention@hs-karlsruhe.de

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas
Tel.(0721) 925-2055
ruediger.haasspam prevention@hs-karlsruhe.de

Prof. Dr.-Ing. Jan Kotschenreuther
Tel.(0721) 925-1749
jan.kotschenreutherspam prevention@hs-karlsruhe.de

Prof. Dr.-Ing. Uwe Wasmuth
Tel.(0721) 925-1902
uwe.wasmuthspam prevention@hs-karlsruhe.de

Erweiterte Institutsleitung

Dipl. Ing. (FH) Malte Blum, Leitung Forschung und Entwicklung
Tel.(0721) 925-2067
malte.blumspam prevention@hs-karlsruhe.de

Matthias Feiner M.Sc., Leitung Technologietransfer
Tel.(0721) 925-2076
matthias.feinerspam prevention@hs-karlsruhe.de

Erik Kärcher B. Eng., Forschungskoordination
Tel.(0721) 925-2088
erik.kaercherspam prevention@hs-karlsruhe.de

Auszeichnungen