CHE-Masterranking: Hochschule Karlsruhe mit Top-Platzie­rungen in Bauingenieurwesen, Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau

Neues Ranking von Masterstudiengängen des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erschienen

2. Dezember 2019

Wer an das Bachelor- ein Masterstudium anschließen möchte, steht vor einer Fülle von Angeboten und der Frage, welches das passende ist. Mit dem Ranking der Masterstudiengänge sollen Studienbewerber in der für sie richtigen Wahl unterstützt werden. Die aktuelle Ausgabe von „ZEIT CAMPUS“ erscheint am morgigen 3. Dezember 2019 im Zeitschriftenhandel mit einem neuen Ranking von Masterstudiengängen, in dem das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) die Studienangebote je nach Fach in 11 bis 15 verschiedenen Kriterien vergleicht und eine Auswahl veröffentlicht. Gerade im Masterstudium steht die Forschung im Vordergrund, Studierende sollen mit Spitzenforschung in Berührung kommen.

Die Hochschule Karlsruhe kann im aktuellen Ranking gleich mit drei Masterstudiengängen hervorragende Platzierungen erzielen: Der Masterstudiengang Bauingenieurwesen liegt in der Kategorie „Abschlüsse in angemessener Zeit“ in der Spitzengruppe, die Masterstudiengänge Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau jeweils in der Kategorie „Internationale Ausrichtung im Masterstudium“ und der Maschinenbau erreicht zudem noch einen Spitzenplatz in der Kategorie „Forschungsgelder pro Professor“ – ist also gleich zweimal in einer Spitzengruppe vertreten.

„Solche Ergebnisse in renommierten Hochschulrankings“, betont Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses, Prorektorin für Studium, Lehre und Internationales der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, „bestätigen immer wieder die hohe Qualität unserer Studienangebote, die wir insbesondere durch einen ausgeprägten Praxisbezug und die enge Verzahnung von Lehre und angewandter Forschung erreichen. Das eröffnet unseren Absolventinnen und Absolventen weltweit beste Berufschancen.“