Die Bedürfnisse von Kunden verstehen

Studentin des Studiengangs International Management gewinnt Preis für beste Abschlussarbeit

12. September 2017

Im Auftrag verschiedener Unternehmen vergibt das Karriereportal Odeki einmal im Semester einen mit 500 Euro dotierten Preis für die beste Abschlussarbeit, diesmal zum Thema „digitale Transformation. Unter 18 Teilnehmern aus 15 Hochschulen konnte sich Constanze Victoria Speidel von der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft im Sommersemester 2017 mit ihrer Abschlussarbeit im Studiengang International Management erfolgreich gegen die Konkurrenz durchsetzen und die Auszeichnung Ende August mit Freude entgegennehmen. Der Preis wurde gestiftet von der CeramTec GmbH, Daimler TSS GmbH, Pilz GmbH & Co. KG, TZM GmbH sowie Wüstenrot & Württembergische AG.

Constanze Speidel entwickelte in ihrer Bachelorarbeit Methoden zur Auswertung offener Fragen für eine verbesserte Analyse der Kundenzufriedenheit. Hierbei setzte sie eine konkrete Methode – den Net Promotor Score – ein und erweiterte diesen um offene Fragen, sodass zusätzlich zu quantitativen Bewertungen auch qualitative Ergebnisse möglich sind. Über die Analyse von individuellen Statements der Kunden können deren Bedürfnisse besser verstanden werden und das Unternehmen kann sein Angebot dahingehend optimieren und auf Wünsche besser eingehen. „Die Abschlussarbeit von Constanze Speidel zeichnet sich durch einen besonders innovativen, Theorie und Praxis verbindenden Ansatz aus“, so Ali Ünal, Geschäftsführer der Odeki, die im Auftrag der Sponsoren den Preis betreut.

„Die Digitalisierung ist derzeit der bedeutendste Innovationstreiber“, erläutert Prof. Reinhold König, Studiendekan an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Betreuer der Abschlussarbeit von Constanze Speidel. „Die Hochschule Karlsruhe beschäftigt sich bereits intensiv mit der digitalen Transformation und bereitet Absolventen auf die künftigen Anforderungen beispielsweise in den Themenfeldern ‚Smart Factory‘, ‚Market Intelligence‘, Internet der Dinge oder 3-D-Druck vor. Wir sind stolz darauf, dass die kreativen und innovativen Konzepte unserer Studierenden dazu beitragen können, Geschäftsmodelle digital zu transformieren und somit zukunftsfähig zu machen.“

Kontakt

Geschäftsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Cordula Boll
stellvertretende Leiterin

Geb. R, Zi. 115
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. 0721 925-1014
Fax. 0721 925-1005
E-Mail swkspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan