Absolvent der internationalen Studienvariante: Burak Okkuscu

Burak Okkuscu absolvierte während seines Bachelorstudiums Wirtschaftsingenieurwesen International ein Praktikum und ein Studiensemester in den USA und nahm an einer Summer School in Argentinien teil.

Warum haben Sie sich für Ihren Studiengang entschieden?

Die Wahl für den Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen International“ fiel mir nicht schwer, da ich schon seit meiner Kindheit eine große Begeisterung für Technik und Wirtschaft hatte. Die Kombination aus Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften macht einen zum echten Allrounder.

Das Studium ermöglicht durch die interdisziplinäre Vielseitigkeit wirtschaftliche Kompetenz mit komplexen technischen Problemstellungen zu bearbeiten sowie durch interkulturelle Kompetenzen und Fremdsprachenkenntnisse über die Grenzen hinweg zu kommunizieren. Zudem gibt der Studiengang in höheren Semestern die Möglichkeit einen Schwerpunkt zu setzen.

Warum haben Sie sich für die Hochschule Karlsruhe entschieden?

Die Hochschule Karlsruhe hat einen sehr guten Ruf in den Unternehmen und belegt hervorragende Ergebnisse in zahlreichen Hochschulrankings, wenn nicht den Spitzenplatz. Die Stadt Karlsruhe gefällt mir auch gut! Die Größe von der Stadt ist sehr angenehm und eine tolle Fahrradstadt. Für mich war letztendlich das Gesamtpaket entscheidend.

Was macht das Studium hier in Karlsruhe besonders?

Das Bachelorstudium an der Hochschule Karlsruhe bildet ein ausgezeichnetes Fundament und hat mir viele Möglichkeiten entfaltet. Die Hochschule hat sehr viele Partneruniversitäten auf der ganzen Welt und zahlreiche Hochschulgruppen. Zudem habe ich durch das Studium mehrere Förderungen bekommen, wie beispielsweise eine Hochschulförderung und ein Stipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. Durch diese Förderungen bekam ich die Gelegenheit ein Praktikum und ein Studiensemester in den USA zu absolvieren und eine Summerschool in Argentinien zu besuchen.

Wie ist die Verbindung zwischen Theorie und Praxis?

Der Studiengang vermittelt ausgezeichnet tiefgehende, theoretische Grundlagen kombiniert mit der Praxis. Dadurch werden nicht nur akademische Fähigkeiten erweitert sondern Kenntnisse und Fachwissen in den unterschiedlichen Bereichen ausgebaut. Besonders lehrreich und interessant fand ich die Unternehmensprojekte und -workshops in Zusammenarbeit mit Unternehmensvertreten und dem praxiserprobten Professorenteam. Den Studierenden wird nicht nur das reine theoretische Lernen vermittelt, sondern gleich in der Praxis an Projekten gezeigt bzw. dieses sogar selbständig angewandt. Zudem bietet die Hochschule zahlreiche Labore an.

Wie ist der Kontakt zu KommilitonInnen und ProfessorInnen?

Die Atmosphäre bzw. der Kontakt in der Hochschule Karlsruhe ist super. Die Vorlesungen sind interessant und vor allem durch engagierte, hilfsbereite Professoren gekennzeichnet. Durch unterschiedliche Hochschulgruppen kommt man sehr schnell in Kontakt mit anderen Kommilitonen.

Was ist Ihr Ziel für den Berufseinstieg bzw. Ihr spätes Berufsleben?

Mein Ziel für den späteren Berufseinstieg ist es internationale Führungsaufgaben in einem Konzern an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik wahrzunehmen.

Ihr Fazit zu Ihrer Studienwahl?

Alles in allem ist der Wirtschaftsingenieurwesen International Studienverlauf sehr empfehlenswert und man lernt fürs Leben. Die zahlreichen Optionen geben jedem Studierenden die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung durch Angebote wie Auslandsstudium, -praktikum und frei wählbaren Kursen.

 

Kontakt

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Sekretariat Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen
Frau Silke Schauermann

Sprechzeiten:
Montag - Freitag
09:00 - 13:30 Uhr

Gebäude K, Raum 103B
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-1945
Fax. +49(0)721 925-1947
E-Mail Silke.Schauermannspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan

Das Studium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften: