Karlsruhe und Singapur noch näher zusammenbringen

Die Hochschule Karlsruhe und das Singapore Institute of Technology (SIT) möchten als Hochschulen künftig ihre Zusammenarbeit intensivieren und damit weitere attraktive Auslandsmöglichkeiten für die Studierenden schaffen.

Am Dienstag, den 26. Juni 2019 besuchte eine Delegation des Singapore Institute of Technology die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Der stellvertretende Präsident des SIT, Professor Loh Han Tong, wurde dabei begleitet von MitarbeiterInnen aus dem akademischen Bereich, der Student Mobility und des Career Services.

Nach der Unterzeichnung des Memorandum of Understanding in 2018 war es nun Ziel dieses Besuches, konkretere Schritte bezüglich der bestehenden Kooperation zu planen und den persönlichen Kontakt zu vertiefen. Begrüßt wurden die Mitglieder der Delegation von Prorektorin Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses. Um die Möglichkeiten der zukünftigen Zusammenarbeit auszuloten hatte Prof. Dr. Christian Braun ein vielfältiges Programm aus Präsentationen und Gesprächssitzungen vorbereitet, an dem neben des Leiter des Akademischen Auslandsamtes Dr. Joachim Lembach auch weitere Vertreter des Akademischen Auslandsamtes und des Center of Competence teilnahmen.

Abgerundet wurde der Besuch durch eine Einladung des Karlsruher Unternehmens PTV Group. Paulo Humanes, VP für Business Development and New Mobility und Kristina Stifter, Head of Global Communications, stellten die vielfältigen Aktivitäten des Unternehmens vor, das als innovativer Vorreiter Marktführer auf dem Gebiet der Verkehrsplanung und Transportoptimierung ist. Da die Themen Logistik und Verkehrstechnologie besonders im Vordergrund des Treffens standen, konnten die Gäste aus Singapur durch den praxisnahen Einblick bei der PTV Group ein umfassendes Bild über die Kooperationsmöglichkeiten in Karlsruhe gewinnen.