Exkursion zur SAP in Walldorf

Rund 70 Studierende aus den Bachelorstudiengängen International Management und Wirtschaftsingenieurwesen besuchten mit Prof. Dr. Bernd Scheuermann im Januar 2017 die SAP SE. Am Hauptstandort Walldorf konnten sich die Exkursionsteilnehmer über die vielfältigen Jobprofile und Einstiegsmöglichkeiten beim weltgrößten Hersteller von Business-Software informieren.

Ein Werkstudent berichtete über seine spannende Thesis, die er bei der SAP zum Thema Smart Cities geschrieben hat. Zusammen mit seinem Kollegen aus der Forschungsabteilung erläuterte er, wie Städte und deren Verwaltungen, Unternehmen und Privathaushalte von den Innovationen profitieren, die durch Big Data und Internet of Things (IoT) getrieben werden.

Dass SAP nicht nur für IT-ler attraktiv ist, zeigte eine Präsentation und eine Demo des brandneuen Produktes „The Digital Boardroom“, welches es Managern und Geschäftsführern ermöglicht, interaktive Board-Meetings zu führen und dabei softwaregestützt und in Echtzeit die Wirkungen von strategischen Unternehmensentscheidungen zu analysieren.

Anknüpfend an die Vorlesungen „Enterprise Resource Planning“ und „Integrierte Standardsoftware“ stellte Vice President Dr. Albrecht Ricken das ERP-System der Zukunft vor und Dr. Oliver Gutzeit zeigte eindrucksvoll und sehr lebendig, wie die SAP und deren Mitarbeiter als Testfeld für viele clevere mobile Apps dienen, die bei der Arbeit und privat das Leben einfacher machen im Sinne von „mobility is a work-style preference – not a device“.

Ungezwungen und aus erster Hand konnten die Teilnehmer Kontakte zu SAP-Einsteigern im Career-Starter-Programm knüpfen. Diese berichteten über ihre persönliche Vita, gaben Tipps für den Berufseinstieg und zeigten damit, wie „bunt“ die SAP ist. In zwei Gruppen aufgeteilt erlebten die Teilnehmer schließlich im SAP Inspiration Pavilion die Historie der SAP sowie das Potential von Big Data und In-Memory-Computing.