Dissertation als Buch veröffentlicht

Christina Anselmann, Absolventin und ehemalige Mitarbeiterin der Fakultät, publiziert ihre Dissertation.


Christina Anselmann, Absolventin des Bachelor- und Masterstudiengangs International Management an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, hat bereits im Mai 2019 ihre Promotionsprüfung sehr erfolgreich abgelegt. Ihre Dissertation mit dem Titel ‚Secular Stagnation Theories – A Historical and Contemporary Analysis with a Focus on the Distribution of Income’ entstand an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hohenheim unter Betreuung von Prof. Dr. Harald Hagemann. Als Zweitgutachter fungierte Prof. Dr. Hagen Krämer von der Hochschule Karlsruhe.

„Christina Anselmann ist die erste Absolventin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, die bei uns als Fakultätsmitarbeiterin tätig war und erfolgreich ihre Promotion abgeschlossen hat. Ich freue mich sehr, dass ihre hervorragende Dissertation jetzt als Buch im renommierten Springer-Verlag erschienen ist“, so Prof. Dr. Hagen Krämer.

Im Fokus der Arbeit von Christina Anselmann stehen die beiden Themen säkulare Stagnation – i.d.R. als langanhaltende Phase schwacher Wirtschaftsleistung verstanden – und Einkommensverteilung. Neben einem wirtschaftshistorischen Überblick zu verschiedenen Stagnationstheorien und einer Einordnung der Thematik in den Kontext der Einkommensverteilung, geht es in der Dissertation insbesondere auch um die Weiterentwicklung eines Wachstums- und Verteilungsmodells des österreichischen Ökonomen Josef Steindl. Während Steindl selbst die funktionale Einkommensverteilung in sein Modell integrierte, wird der Modellrahmen in der Arbeit von Christina Anselmann um die personelle Einkommensverteilung erweitert, um die Auswirkungen verschiedener ökonomischer Schocks auf das Wirtschaftswachstum sowie die funktionale und personelle Einkommensverteilung zu analysieren. Ebenso werden mögliche Politikmaßnahmen diskutiert, die sowohl das Wirtschaftswachstum als auch eine gleichere Verteilung der Einkommen fördern können.

Christina Anselmann studierte International Management an der Hochschule Karlsruhe und schloss sehr erfolgreich mit dem Bachelor of Science und dem Master of Science ab. Als beste Absolventin wurde sie bei der Akademischen Jahresfeier 2013 mit dem Preis der Stadt Karlsruhe sowie dem Frauenförderpreis geehrt.

Von 2012 bis 2018 war sie als akademische Mitarbeiterin an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften tätig und hat in dieser Zeit gemeinsam mit Prof. Dr. Hagen Krämer mehrere Aufsätze und Buchbeiträge publiziert.

Ihre Dissertation ist als Buch im Springer-Verlag erschienen: Flyer zum Buch